Wenn du schlechte Haut hast, kannst du dich jetzt freuen

Unreine oder sogar entzündete Haut sind für die Betroffenen unschön und können richtig stören. Aber jetzt darf sich gefreut werden: Denn laut Studie altert unreine Haut langsamer.

Natürlich werden die beneidet, die eine klare und strahlende Haut haben. Doch jetzt dürfen alle, die mal unter Akne gelitten haben, Grund zum Strahlen haben. Denn: Das Londoner King's College veröffentlichte vor kurzem eine Studie, in der herauskam, dass unreine oder zu Akne neigende Haut langsamer altert. Endlich ein Vorteil für alle, die seit ihrer Teenagerzeit unter schlechter Haut leiden.

Multimasking: Die effektivste Hautpflege spart auch noch Zeit

Das waren die Ergebnisse der Studie

1205 Zwillingspaare, von denen ein Viertel einmal in ihrem Leben unter einem entzündeten und unreinen Hautbild litten, nahmen an der Langzeitstudie teil. Die Ergebnisse sind überraschend, aber für alle, die unter Hautproblemen leiden, äußerst erfreulich: Wissenschaftler fanden heraus, dass die Telomere, die als "Schutzkappen der Chromosomen" dienen und somit für die Hautalterung zuständig sind, bei Akne-Patienten länger sind. Das hat zur Folge, dass die Haut besser vor Falten geschützt ist und so länger glatt bleibt. Die Zellen werden besser versorgt und das Erscheinungsbild zeigt sich im Laufe der Jahre nicht so "dünn" wie bei normaler Haut. Für alle Leidgeplagten sind das doch mal gute Nachrichten!

Falls ihr alle Details der Studie des King's Colleges erfahren wollt, dann könnt ihr die Einzelheiten hier noch einmal durchlesen. 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!