Diese Wellnesstrends dürft ihr euch 2017 nicht entgehen lassen!

Einmal durchatmen und ein bisschen entspannen. Das sollte ein Vorsatz fürs neue Jahr sein. Mit diesen fünf Wellnesstrends 2017 sollte das in jedem Fall klappen.

1.) Sheet-Masken für die Haare

Nachdem letztes Jahr ein großer Trend Vlies-Masken fürs Gesicht waren, dürfen sich jetzt auch die Haare mit einer Einmal-Maske entspannen. Sogenannte Sheet-Masks für die Haare werden gerade in Korea mega gehyped und nun schwappt die Welle auch nach Europa. Und so könnt ihr euch das Mini-Wellness-Programm für die Haare vorstellen: Die Maske ähnelt einer Art Duschhaube, die über die Haare gezogen wird. Die Haube massiert ihr mit den Händen ein und wartet 10 Minuten lang. Nach den 10 Minuten einfach auswaschen und fertig ist der kleine Wellness-Faktor für die Haare. Ein bisschen gedulden müssen wir uns jedoch: die "Hair Sheet Masks" der koreanischen Marke Masquelogy gibt es derzeit nur in den USA und Korea. Also bei Gelegenheit mitbringen lassen!

2.) Beauty-Drinks bleiben Trend

Sich gesund zu trinken, wird einfach nie out werden. So haben wir schon über die auffrischende Wirkung von Kaktuswasser berichtet. Auch Gewürze wie Kurkuma oder die Aronia-Beere sollen wahre Schönheitsmacher sein. Die Marke Starwater hat nun pechschwarze Aktivkohle-Drinks für unterwegs herausgebracht. "The Black" enthält 1 Gramm Aktivkohle auf 0,33 L Wasser und befreit auf natürliche Weise von Schadstoffen. Auch Drinks mit Keratin oder Collagen sollen Haar und Haut stärken. So soll der "Haircare Drink" von Dr. Skin bei regelmäßiger Einnahme volleres und gesundes Haar zaubern.

3.) #CleanBeautyRevolution

Unter dem Hashtag #CleanBeautyRevolution wird auf Instagram dazu aufgerufen, ein bisschen Platz in seinem Kosmetikschrank zu machen: und zwar von all den überflüssigen Kosmetikprodukten, die sich die Jahre über im Kosmetikschrank ansammeln. Zudem dient der Hashtag auch dazu, sich einmal mehr Gedanken zu machen, was für Inhaltsstoffe in den jeweiligen Cremes und Tiegelchen stecken und was es für grüne Alternativen gäbe. Wir finden: Einmal darüber nachzudenken schadet ja nie!

4.) Der nächste Urlaub geht in die Wellness-Klinik

Natürlich wollen wir auf Körper und Seele achten. Aber 2017 bedeutet das nicht, sich mal eben eine 30-minütige Massage zu gönnen. Immer mehr Hotels bieten ein Komplett-Programm an: Von einem Ganzkörper-Check-up bis hin zu einem Ernährungsplan wird der Körper in seiner Gesamtheit betrachtet. Und dazu muss man nicht nach Fernosten reisen, sondern es gibt immer mehr solcher Hotels auch in Deutschland und Nordeuropa, wie zum Beispiel der Lanserhof.

5.) Achtet auf euren Körper: Faszientraining

Was vor Kurzem für uns noch ein Fremdwort war, kennen jetzt schon alle Sport-Fans und wird auch spätestens dieses Jahr allen ein Begriff werden: das Trainieren der Faszien. Denn neben Power-Workouts, die wir hin und wieder über uns ergehen lassen, müssen auch die Muskeln entsprechend gedehnt und gestretcht werden. So bieten immer mehr Fitness Clubs Kurse mit der "Black Roll" an und zeigen, wie man am besten das Bindegewebe stärkt.

Videoempfehlung:

Für butterweiche Lippen beim Knutschen
Text: KaHe
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!