VG-Wort Pixel

Teurer Spaß! So viel investiert Herzogin Meghan in ihre Beauty-Routine

Teurer Spaß!: So viel investiert Herzogin Meghan in ihre Beauty-Routine
© Getty Images
Schönheit um jeden Preis? Wenn es um Beauty geht, überlassen Herzogin Meghan und Herzogin Kate nur wenig dem Zufall – und greifen dafür tiiief in die Tasche. 

Treten Herzogin Kate oder Herzogin Meghan vor die Kameras, schaut die Welt vor allem auf eines: ihre Outfits. Nachvollziehbar, aber schade, denn auch in Sachen Beauty haben die royalen Schönheiten so einiges zu bieten. Ob perfekt gepflegte Haut, das richtige Make-up und das ein oder andere Treatment – Kate, Meghan und Co. setzen auf eine ausgeklügelte Beauty-Routine, die sich vor allem Letztere ordentlich was kosten lässt. 

Dermatologen der Vera Clinic in Istanbul haben sich die royalen Ladies anhand von TV-Interviews und Magazin-Artikeln, in denen sie über ihre Pflege gesprochen haben, einmal genauer angeschaut und meinen zu wissen, welche Produkte in den Badezimmern der Royals zu finden sind.

Herzogin Meghan soll rund 700 Euro für Beauty-Produkte ausgeben

Demnach soll vor allem Herzogin Meghan ordentlich in die Taschen greifen, wenn es um ihre Beauty-Lieblinge geht. Rund 730 Euro gibt sie angeblich für Produkte aus, darunter das feuchtigkeitsspende Serum von Kate Somerville (rund 80 Euro) oder das Enzym-Peeling von Tatcha Rice (rund 66 Euro). Größter Kostenfaktor: Die Facials von Nichola Joss für umgerechnet über 400 Euro. Die Ehefrau von Prinz Harry, 40, greift nach Einschätzung der Experten aber nicht nur zu teuren Marken-Produkten. Auch Drogerie-Evergreens wie ein Sonnenschutz von Nivea finden sich angeblich in ihrem Badezimmer-Schrank. 

"Meghan hat eine riesige Auswahl an Produkten in ihrem Beautyschrank – von günstigen bis hin zu hochpreisigen.Darunter eins der sinnvollsten Produkte – das Teebaumöl, das zufälligerweise auch noch das preiswerteste von allen ist. Teebaumöl kann dazu verwendet werden, Unreinheiten auszutrocknen und wirkt entzündungshemmend", verrät Dermatologe Mehmet Göker.

Kate zahlt nur halb so viel für ihre Beauty-Routine

Teurer Spaß!: So viel investiert Herzogin Meghan in ihre Beauty-Routine
© Getty Images

Doch nicht nur Herzogin Meghan hat ihre Pflege-Routine für sich optimiert, auch ihre Schwägerin Herzogin Catherine soll auf eine feine Auswahl an Beauty-Produkten schwören – darunter die Silver Bee Venom Mask von Heaven by Deborah Mitchell (rund 100 Euro) oder das Beauty Sleep Elixir von Beuti Skincare (rund 76 Euro). Sehr viel weniger bezahlt die Ehefrau von Prinz William aber wohl für ihre tägliche Feuchtigkeitspflege von Nivea (rund 7 Euro) sowie ein Hagebuttenöl (rund 20 Euro). Insgesamt schneidet der Inhalt ihres Badezimmerschranks deutlich preisgünstiger ab als der von Meghan. Rund 360 Euro lässt sich Kate angeblich ihre Pflege kosten.

Noch sparsamer als die beiden ist nur die Queen. Sie kommt angeblich mit umgerechnet rund 75 Euro aus, wobei die legendäre "Eight Hour Cream" von Elizabeth Arden für circa 30 Euro und ein Duschgel von Molton Brown für circa 35 Euro die teuersten Posten darstellen. 

Brigitte


Mehr zum Thema