VG-Wort Pixel

Sonnenbrille trotz Glamour-Look Mit diesen Tipps wird dein Make-up nicht ruiniert

Sonnenbrille trotz Glamour-Look: Mit diesen Tipps wird dein Make-up nicht ruiniert
© Edward Berthelot / Getty Images
Wir lieben den Sommer und alles, was dazu gehört. Und bei einem gelungenen Sommerlook darf ein stylisches Accessoire niemals fehlen: die Sonnenbrille. Aber was, wenn diese unser Make-up abträgt? Wir verraten, wie das nicht mehr passiert.

Wem kommt das bekannt vor? Wir haben unser Make-up am Morgen sorgfältig aufgetragen und setzen anschließend die Sonnenbrille auf. Das Ergebnis nach einigen Stunden: Foundation und Concealer sind auf der Nase verschwunden und das Make-up wirkt fleckig. Wie schaffst du es, dass Make-up, Puder und Co. die Sonnenbrille überleben und den ganzen Tag halten?
Auch Make-up-Artist Janine Hilmes kennt das Problem. Sie verpasst den großen Stars regelmäßig glamouröse Looks und musste sich inzwischen damit abfinden, dass die Celebrities kurze Zeit später ihre Sonnenbrille wieder aufsetzen. Auf TikTok teilt sie jetzt ihre wichtigsten Tipps für ein langanhaltendes Make-up trotz Sonnenbrille.

Prime, Prime, prime

Er ist ein absolutes Muss auf dem Augenlid, jetzt wird er auch zum Gamechanger auf dem Gesicht. Eyeshadow Primer tragen wir im Sommer vor dem Make-up auf dem Nasenrücken auf. Das grundiert das Gesicht und verhindert, dass flüssige Konsistenzen zu sehr auf der Haut herumrutschen. Als letzten Schritt wird noch abgepudert, dann bleibt alles an Ort und Stelle.

Fixieren ist ein Muss!

Ohne ein transparentes Puder geht nichts. Haben wir Primer, Make-up und Concealer aufgetragen, sollte alles fixiert werden. Und hier kommt der Extra-Tipp von Make-up-Profi Janine Hilmes ins Spiel. Den Make-up-Schwamm mit unserem liebsten Fixingspray einsprühen, dann etwas loses Puder aufnehmen und es auf die Stellen geben, die mit dem Primer grundiert wurden. Das schenkt dem Look optimalen Halt. Bei Puder gilt: Mehr ist mehr. Lasst es kurz auf eurer Haut sitzen und fegt überschüssiges Produkt zu guter Letzt mit einem Pinsel weg.

Vorbereitung ist das A und O

Nicht nur unsere Haut sollte für das Make-up gerüstet sein, auch die Sonnenbrille bedarf einiger Vorbereitung. Denn gerade an den Nasenstücken der Brille bleiben Concealer, Puder und Öle vom Gesicht schnell hängen. Mit einem Make-up-Entferner oder einem alkoholhaltigen Gesichtswasser könnt ihr die Sonnenbrille reinigen und anschließend etwas loses Puder auftragen. Das sorgt dafür, dass das Make-up auf der Nase weniger schnell an der Brille haftet und alles bleibt dort, wo es bleiben soll.

Brigitte

Mehr zum Thema