VG-Wort Pixel

GLOSSIP Expertin verrät: Das musst du bei der Nagelpflege beachten

In GLOSSIP – dem GALA Beauty-Podcast – entführen wir euch in eine noch schönere Welt. In der neuen Staffel sprechen wir mit einer wahren Beauty-Expertin. Alina Messaadi ist Inhaberin der zwei angesagten Beautysalons "Malinka" in Hamburg, wo ihr auch Stars wie Caro Daur gerne einen Besuch abstatten. In der neuesten Folge verrät sie uns, was bei der Nagelpflege gar nicht geht und wie der Nagellack am besten auf den Fingern hält.

Alina Messaadi hat keine klassische Kosmetik-Ausbildung gemacht, hatte das Thema Beauty aber schon immer auf dem Herzen. Nach langem Überlegen und Abwägen hat sie dann den Schritt gewagt und sich mit zwei Kosmetikstudios in Hamburg selbstständig gemacht. Das Konzept: Beauty trifft Geselligkeit. Von Junggesellinnenabschieden über Babypartys bis hin zu Beauty-Events ist ihr Salon für jegliche Feierlichkeiten offen und vereint die schönsten Dinge der Welt mit einem tollen Konzept.

Davon rät Alina Messaadi bei der Nagelpflege ab

Wer sich seine Nägel lieber zu Hause pflegt, anstatt dafür ins Studio zu gehen, der sollte unbedingt davon absehen, die eigene Nagelhaut zu entfernen. Denn ungeübte Hände trennen meist zu viel der empfindlichen Haut ab, wodurch Wunden und Entzündungen entstehen können. Das tut nicht nur weh, sondern sieht obendrein auch noch unschön aus. Worauf die Beauty-Expertin bei ihrer Nagelpflege-Routine lieber setzt, erzählt sie bei GLOSSIP.

Nagellack richtig auftragen: Die Beauty-Expertin verrät, wie es richtig geht

Wer seine Maniküre mit herkömmlichem Nagellack präferiert, der sollte unbedingt einen qualitativ hochwertigen Unterlack verwenden, so die mehrfache Saloninhaberin. Denn dieser schützt den Nagel nicht nur vor Verfärbungen, sondern macht ihn auch besser haftbar. Doch das sei nicht der einzige Schritt, der während der Maniküre zu Hause wichtig sei, erzählt Alina. Denn damit der Nagellack schön aufgetragen werden kann und lange hält, muss man Zeit mitbringen. Denn jeder Lack, der mit den Nägeln in Berührung kommt, muss ausreichend trocknen können. Das gilt sowohl für den Unterlack als auch für den Nagel- und Überlack. Da kann die Maniküre zu Hause gut und gerne mal 30-45 Minuten in Anspruch nehmen. Was es bei der perfekten Maniküre noch zu beachten gibt und welche Nagellackmarken sie als Beauty-Guru empfiehlt, verrät sie im Gespräch mit Podcast-Hostin Lara.

Brigitte

Mehr zum Thema