VG-Wort Pixel

Lidschatten auftragen Das sind die besten Lidschatten-Tricks

Lidschatten auftragen ist nicht schwer.
© Kabardins photo / Shutterstock
Lidschatten auftragen ist kein Hexenwerk. Wenn du ein paar Grundregeln kennst, geht es ganz schnell und easy. Wir verraten dir, wie es funktioniert und haben noch ein paar Extra-Tricks für dich.

Für einen perfekten Augenaufschlag muss man neben Wimperntusche nur ein wenig Lidschatten auftragen. Leider verzichten viele gänzlich auf dieses tolle Make-up-Produkt, weil sie sich nicht sicher sind, wie sie es richtig anwenden sollen. Und ja, setzt man Lidschatten auf die falschen Stellen, können Augen auch schnell kleiner oder Augenformen unschön verändert wirken. Daher haben wir hier eine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich, damit beim Lidschatten auftragen garantiert nichts mehr schiefgehen kann.

Lidschatten auftragen: So geht es richtig

Für perfekte Lidschatten-Augen brauchst du nur ein paar Dinge. Vielleicht hast du sie sogar schon zu Hause, so dass du gleich loslegen kannst.

Affiliate Link
Urban Decay Naked 2 Basics, Lidschatten-Palette, 6 einfach kombinierbare Nude-Töne
Jetzt shoppen
28,95 €

Und so geht's:

1. Die Basis: Bevor du den Lidschatten aufträgst, solltest du eine sogenannte Eyeshadow-Base verwenden. Diese sorgt dafür, dass der Lidschatten gleichmäßig verteilt werden kann und lange da bleibt, wo er sein soll. Trage die Lidschatten-Basis vom oberen Wimpernkranz bis zur Braue auf, also auf das unbewegliche und bewegliche Lid. Anschließend kannst du das Ganze leicht abpudern, um es noch besser zu fixieren. 

Affiliate Link
ARTDECO All In One Eye Primer - Multifunktionale Lidschattengrundierung
Jetzt shoppen
7,69 €

2. Die Farbe: Damit der Lidschatten richtig wirkt und das Auge optisch mehr Tiefe bekommt, solltest du mit zwei verschiedenen Lidschatten-Tönen arbeiten – ein hellerer und ein dunklerer. Zunächst solltest du den helleren Lidschatten auftragen, und zwar auf das gesamte bewegliche Lid, also vom oberen Wimpernkranz bis nach oben zur Lidfalte. Den dunklen Ton trägst du nun vom äußeren Augenwinkel bis hoch in die Lidfalte auf. Achte darauf, dass du den Lidschatten gut verblendest bzw. ein wenig verwischst, damit keine harte Kanten und Übergänge entstehen. Wenn du magst, kannst du auch den oberen und unteren Wimpernkranz mit dem dunklen Lidschatten betonen. Das macht die Wimpern optisch ein wenig dichter und das Make-up dramatischer.

3. Akzente setzen: Mit dem helleren Lidschatten-Ton oder einem weiteren hellen Lidschatten (es gibt auch Highlighter) kannst du nun noch zusätzliche Akzente setzen, die eine enorme Wirkung haben können. Dein Blick öffnet sich und du wirkst noch freundlicher, wenn du den hellen Ton am inneren Augenwinkel aufträgst. Einen tollen Effekt für die Betonung deiner Augenpartie schaffst du auch, indem du die helle Nuance oberhalb des beweglichen Lids unterhalb der Braue aufträgst. 

Affiliate Link
Charlotte Tilbury Charlotte's Magic Star - Limited Edition Highlighter
Jetzt shoppen
39,00 €

4. Verblenden: Am Ende solltest du noch einmal checken: Sind die Übergänge von hell zu dunkel weich und gut miteinander verblendet oder gibt es harte, unnatürlich wirkende Kanten? Eventuell noch einmal mit Fingern oder Pinsel korrigieren und fertig ist der Lidschatten-Look! 

Affiliate Link
Lidschatten-Pinsel-Set
Jetzt shoppen
10,99 €

Sobald du ein wenig Erfahrung im Lidschatten auftragen hast, kannst du dich auch an kompliziertere Augen-Make-up-Kreationen machen. Wie wäre es beispielsweise mit sexy Smokey Eyes oder einem Cut Crease

So funktioniert es: Highlighter auftragen

Womit kann man Lidschatten am besten auftragen?

Lidschatten lässt sich auf verschiedene Weise auftragen. Es ist reine Geschmacksache, für welche du dich entscheidest. Hier sind die Vor- und Nachteile der einzelnen Techniken:

Mit den Fingern: Viele haben das Gefühl, dass sie mit den Fingern besser und sicherer arbeiten können als mit einem Pinsel oder Applikator. Gerade größere Flächen wie die Lider lassen sich mit den Fingern schnell und unkompliziert bearbeiten. Schwieriger wird es allerdings, wenn du detaillierter schminken möchtest, beispielsweise den Wimpernkranz betonen willst. Hierbei ist es sicherlich sinnvoller, einen Applikator zu wählen.

Mit dem Pinsel: Ein Lidschatten-Pinsel ist praktisch. Mit einem guten Exemplar ist es nämlich möglich, sowohl größere Flächen mit Lidschatten zu bedecken als auch filigranere Arbeiten wie Wimpernkranz oder Lidfalte zu meistern. Praktisch sind hier Pinsel, die leicht angeschrägt sind, damit man mit ihnen verschiedene Herausforderungen meistern kann.

Mit dem Applikator: Lidschatten-Applikatoren sind kleine, oftmals spitz zulaufende Schwämmchen an einem Haltegriff. Mit ihnen lässt sich der Lidschatten besonders präzise und fein auftragen. Besonders für das Auftragen der dunkleren Nuancen lohnt es sich, einen solchen Applikator zur Hand zu haben. 

Affiliate Link
Lidschatten-Applikator-Set
Jetzt shoppen
8,13 €

Lidschatten auftragen: Welche Farbe ist die beste für mich?

Hier kann man eigentlich sagen: Richtig ist, was gefällt! Allerdings gibt es die Möglichkeit, die eigene Augenfarbe mit der richtigen Farbwahl zum Strahlen zu bringen. Und wer möchte das nicht gern?! Damit dies klappt, sollte man eine entscheidende Grundregel befolgen:

"Wähle als Lidschattenfarbe möglichst eine Komplementärfarbe zu deiner Augenfarbe."

Warum ist das so? Ganz einfach: Komplementärfarben sind die Farben, die sich im Farbkreis gegenüberliegen – also gegensätzlich sind. Dies führt bei Farben dazu, dass sie sich durch den Kontrast zueinander gegenseitig hervorheben. Im Einzelnen sieht das dann so aus:

Grüne Augen

Grünen Augen hebst du am besten hervor, indem du sie mit Rottönen betonst. Rot ist die Komplementärfarbe von Grün. Da Rot jedoch recht extrem wirkt, ist es auch möglich, auf Töne wie Violett und Rosa zurückzugreifen. Diese wie auch bräunliche Nuancen bringen grüne Augen zum Leuchten. 

Affiliate Link
Revlon Colorstay Eye Shadow Lidschatten #530 Seductive 4.8g
Jetzt shoppen
15,63 €

Blaue Augen

Die Komplementärfarbe von Blau ist Gelb. Ein Lidschatten in Gelb kommt vielleicht fürs Abend-Make-up mal in Frage, doch für den Alltag ist es wahrscheinlich weniger geeignet. Daher kannst du getrost auf Rosé- und Apricot-Töne zurückgreifen. Auch Braun- und Beigetöne sehen zu blauen Augen toll aus. Genau wie goldener Lidschatten – ein toller Look für den Abend! 

Affiliate Link
KIKO Milano Water Eyeshadow - 200 | Instant-Lidschatten Zur Feuchten Oder Trockenen Anwendung
Jetzt shoppen
9,95 €

Braune Augen

Mit braunen Augen hast du sozusagen den Jackpot. Du kannst deinen Lidschatten dann nämlich aus einer besonders großen Farb-Palette auswählen. Pflaumen- und Beerentöne sehen zu braunen Augen genauso gut aus wie Gold-Nuancen. Auch blaue und grünliche Lidschatten-Nuancen wirken toll. Mit gelblichen oder rötlichen Tönen solltest du hingegen lieber vorsichtig sein. Diese können dich schnell fahl aussehen lassen. 

Affiliate Link
Space Blue Eyeshadow Palette DE'LANCI 15 Color Cosmetics
Jetzt shoppen
12,93 €
Brigitte

Mehr zum Thema