Diese Beauty-Sünden begingen wir ALLE in den 90ern

Ob blauer Lidschatten, Glitzersteinchen auf den Zähnen oder dunkelbrauner Lipliner - diese Beauty-Sünden begingen wir wohl alle mal. Könnt ihr euch noch daran erinnern?

1. Die Dauerwelle

Warum die Dauerwelle plötzlich der allerletzte Schrei war, wissen wir heute nicht mehr. Fakt ist aber, jeder trug sie und schämt sich heute dafür. Dabei feiert die Dauerwelle 2016 ihr großes Comeback. Aber keine Sorge: So schlimm wie damals sieht sie heute nicht mehr aus. Statt ganz klein gelockten Härchen erinnert die Dauerwelle von heute eher an große Beach Waves.

#brookesheilds @brookeshields #unknowndate #80s

Ein von 80's & 90's SUPERMODELS (@90ssupermodelsdaily) gepostetes Foto am

2. Brauner Lipliner

"Warum nur?", fragen wir uns, wenn wir an die braunen Lippenränder denken, die wir uns in den 90er Jahren gemalt haben. Bei dem Anblick können wir nur hoffen, dass dieser Trend nie wieder kommt ...

3. Body Glitter

Glitzer auf Schultern und Dekolleté war zur Party früher Pflicht. Dabei sah das Endergebnis eigentlich nie so schön aus, wie man sich das erhofft hatte. Ob der Trend deshalb wieder verschwand? Heute wird mit Glanzpartikeln beim Make-up (zum Glück) nur noch seeehr sparsam umgegangen. Schließlich schmeichelt es nicht jedem Teint.

4. Zahnsteinchen

Ein kleines, silbernes Steinchen auf dem Eckzahn - das wollten wir doch alle oder? Und wie hat man sich geärgert, wenn der Stein schon nach wenigen Wochen wieder abgefallen war und man wieder zum Zahnarzt laufen musste. Heutzutage sind die Strasssteine zum Glück Vergangenheit. Besonders stilvoll waren sie irgendwie doch nicht.

#dentaljewelery #zahnsteinchen #zahnschmuck #blingbling

Ein von Conny Marie (@conny.marie) gepostetes Foto am

5. Blauer Lidschatten

Noch ein Beauty-Fail der uns erst heute so richtig bewusst wird: Blauer Lidschatten war in den 90ern DER Make-up Trend. Gleichermaßen angesagt war natürlich roter Lippenstift. Die Kombination von beidem = unbeschreiblich gruselig. Beruhigend ist aber, dass weibliche Promis weltweit die gleiche Beauty-Sünde begingen.

6. Gekreppte Haare

Wer in den 90ern keine Dauerwelle getragen hat, der hat sich die Haare mit einem Kreppeisen bearbeitet. Dass die Frisur dafür sorgt, das die Haare aussehen wie trockenes Stroh, hat irgendwie niemand gemerkt. Heute dient die Frisur nur noch als Vorlage für 90er Partys. Auf die Straße traut sich damit wohl niemand mehr.

7. Die "Rachel"-Frisur

Wer hat in den 90er Jahren nicht die Serie "Friends" geschaut? Vorbild für viele Frauen: Rachel, gespielt von Hollywood-Star Jennifer Aniston. Vor allem in ihre Frisur haben sich viele verliebt und plötzlich war sie Kult. Doch mit dem Aus der Serie verschwand auch der Stufenschnitt so langsam von unseren Köpfen.

Text: LL
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Beauty-Sünden aus den 90ern
Diese Beauty-Sünden begingen wir ALLE in den 90ern

Ob blauer Lidschatten, Glitzersteinchen auf den Zähnen oder dunkelbrauner Lipliner - diese Beauty-Sünden begingen wir wohl alle mal. Könnt ihr euch noch daran erinnern?

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden