VG-Wort Pixel

5 oldschool Beautytrends, die plötzlich wieder cool sind

Alte Beautytrends, die wieder cool sind
© Grekov's / Shutterstock
Alles kommt irgendwann zurück – auch in der Beautywelt. Wir zeigen euch fünf Trends, bei denen ihr sofort ein Flashback bekommt.

Gekreppte Haare

Früher haben wir Stunden damit verbracht um die Haare zu kreppen (Danke, Mama!). Und ja, damals sah das auch ziemlich cool aus. Heute tragen wir den Trend wieder – aber ein bisschen abgewandelt. Die Wellen sind nicht mehr in Miniaturgröße, sondern haben eher eine S-Form. Dennoch erinnern die Tools dafür uns stark an unsere heiß geliebten Kreppeisen (wer noch eins hat, darf das natürlich auch gern noch verwenden, gekreppte Haare im Zopf sind mega cool!). Den Krepp-Look könnt ihr aber auch mit einem Glätteisen kreieren. Dreht das Glätteisen beim Durchziehen immer um 90 Grad in die jeweils andere Richtung, so entsteht die S-Welle.  

Blauer Lidschatten

In den 90ern haben wir doch alle blauen Lidschatten getragen – und fanden das sooo cool. Heute ist die Farbe wieder mega angesagt, aber so richtig trauen sich die meisten noch nicht daran. Dabei muss es ja nicht immer ein super bunter Look werden, es reicht schon ein blauer Lidschatten (gern auch in Pastell) oder ein farbiger Eyeliner. Vor allem im Sommer kann das so hübsch aussehen. Ihr wollt genau wissen, wie ihr den Trend schminkt? Kein Problem: Blauer Lidschatten.

Falsche Zöpfe

Kaum zu glauben, aber spätestens seitdem wir wissen, dass der XXL-Signature-Zopf von Sängerin Ariana Grande gar nicht echt ist, sind falsche Haarteile irgendwie wieder total angesagt. Zurecht! Immerhin können wir mit nur wenigen Handgriffen eine Mega-Mähne zaubern. Nicht jedes Haar ist dicht und lang genug, um einen vollen Zopf zu binden. Irgendwie müssen wir uns ja helfen, oder?! Wir garantieren euch, dass ihr für das Haarteil eine Meeenge Komplimente bekommen werdet – vorausgesetzt, die Farbe passt so gut zu eurem Haar, dass es auch echt aussieht. Solche Haarteile bekommt ihr zum Beispiel bei Rapunzel of Sweden.

Face Jewels

Früher war es total cool, sich kleine Glitzersteine, Sternchen und Co. an die Schläfen und Augen zu kleben. Und genau das machen wir jetzt auch wieder – zumindest auf Partys und Festivals. Logisch, im Alltag ist der Trend vielleicht nicht unbedingt tragbar, aber damit könnt ihr super easy euren Look aufpeppen. Außerdem: Ein bisschen Spaß muss sein – und was macht mehr Spaß als Gitzersteine?

GLITZER

Apropros Glitzer. Wer sich die Steine doch nicht ins Gewicht kleben will, der trägt es einfach auf den Augen. Grobe Glitzerlidschatten mit richtig großen Glitzerpartikeln sind nämlich wieder sooo angesagt. Auch im Alltag. Mittlerweile wird man nicht mehr schief angeschaut, wenn man mehr als Mascara trägt – und das ist auch gut so. Denn diesen Sommer holen wir die Glitzerlidschatten raus. Diese gibt's übrigens oft in cremigen Formulierungen, sie sind also super einfach mit dem Finger auszutragen.

Wie in der Mode kommen auch die Trends in der Beautywelt irgendwann immer wieder zurück. Wenn ihr noch "alte" Dinge in der Schublade rumliegen habt, dann solltet ihr bei Kosmetikprodukten immer darauf achten, dass sie nicht zu alt sind und Elektrogeräten euren Haaren nicht schaden, weil die Technologie veraltet sein könnte. Safety first!   


Mehr zum Thema