Anastasia Soare verrät: Dieses Produkt benutzt fast jeder falsch

Ihr denkt, ihr wisst genau, wie ihr eure Augenbrauen auffüllen müsst? Tja, falsch gedacht! Wir haben Anastasia Soare, Gründerin der Marke Anastasia Beverly Hills und Queen of Eyebrows, zum Interview getroffen. Sie hat uns verraten, welches Produkt fast jeder falsch verwendet.

Gel, Pomade, Stift, Micropencil, Puder, ... sollen wir weitermachen? Die Auswahl an Augenbrauenprodukten ist mittlerweile fast genauso groß wie die Joghurt-Theke im Supermarkt. Eigentlich logisch, dass wir nicht bei jedem Produkt genau wissen können, wie man es eigentlich aufträgt. Wir haben die Queen of Eyebrows und Gründerin der Brand Anastasia Beverly Hills im Interview um Rat gefragt.

Make-Up-Trend: Darum schütten Influencer sich reihenweise Kakao ins Gesicht

Während wir über Augenbrauen, Do's und Dont's plaudern, betont sie, dass sie Augenbrauengel von der Mitte der Augenbraue bis zum Ende der Brauen aufträgt. Moment mal? Wieso erst ab der Mitte? Wir haben natürlich sofort nachgefragt:

Das wäre viel zu hart. Am Anfang der Augenbrauen sollte man immer weniger Produkt haben als im Rest der Brauen.

Aha! Das erklärt einiges. Falls ihr euch also auch schon mal gefragt habt, woher die zwei Balken in eurem Gesicht auf einmal kommen. Hier habt ihr die Antwort. Wenn ihr getöntes Brauengel auch vorne verwenden wollt, dann rät Anastasia, das Produkt gut auszubürsten.

Mindestens ein Zentimeter der Augenbraue sollte heller sein als der Rest. Durch das Ausbürsten des Produkts verblasst die Farbe etwas, wodurch das Ergebnis softer wirkt.

 

 Wer vorne Lücken hat, kann mit einem getönten Gel sogar einzelne Härchen nachzeichnen. Hierfür nehmt ihr einfach einen abgeschrägten Pinsel und nehmt etwas Gel auf. Anastasia hat es uns sogar vorgemacht, sie hat das Dip Brow Gel verwendet. Das ist wasserfest und trocknet matt. Die Produkte von Anastasia Beverly Hills bekommt ihr exklusiv bei Douglas. 

Übrigens: Mit einem durchsichtigen Gel verhält es sich tatsächlich ganz ähnlich. Auch hier solltet ihr zuerst von der Mitte bis zum Ende der Brauen durchbürsten, damit ihr vorne nicht zu viel Produkt habt. Sonst können die Haare schnell verklebt und irgendwie fettig wirken. Und mal ehrlich, das wollen wir ganz sicher nicht.

Wer hier schreibt:

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!