VG-Wort Pixel

Beauty-Look: Alexandra Maria Lara


Bambi-Blick, strahlendes Lächeln und einfach immer symphatisch. Alexandra Maria Lara kann man nur schwer nicht mögen. Nächste Woche startet ihr neuer Film "Jugend ohne Jugend". Wir sind gespannt auf das Premieren-Styling der Schauspielerin. Unsere Prognose: Wunderschön, aber ein bisschen öde. La Lara könnte ein bisschen mehr wagen findet die Bym.de-Beauty-Expertin. Welchen ihrer Looks findet Ihr am besten? Stimmt ab! -

Look 1

image

hre Standard-Ausrüstung für den Roten Teppich: Nudefarbenes Kleid (meistens von Strenesse), Haare schlicht hochgesteckt und das Make-up gaaanz puristisch. Schön, aber unspektakulär - einen Hauch Farbe könnten Sie ruhig wagen, Frau Lara!

>>Auf der nächsten Seite: Das Brillen-Statement

Look 2

image

Erst mal ein Beauty-Lob: Die langen gelockten Haare - toll! Aber das Brillengestell ist nun wirklich zu groß für das fein geschnittene Gesicht. Vielleicht hätte ein knallroter Lippenstift dem Look die nötige Extravaganz verliehen.

>>Auf der nächsten Seite: Natürliche Grazie

Look 3

image

Was soll man bei diesem Blick noch sagen...? Alles, was diese Frau jetzt sagt, glauben wir auf der Stelle! Ach so, es ging hier ja um Make-up: Alexandra Maria Laras Beauty-Favorit ist eindeutig: schwarzer Kajal.

>>Auf der nächsten Seite: Schönes Mädchen von nebenan

Look 4

image

Wir bringen es jetzt auf den Punkt: Alexandra Maria Lara schminkt sich puristisch bis gar nicht und sieht dennoch immer unglaublich hübsch aus - natürlich schön. Aber wir bleiben dabei: Ab und an ein paar Diva-Tricks wären sicher umwerfend!

>>Auf der nächsten Seite: Lippen-Leuchten

Look 5

image

Na bitte, es wirkt! Hellroter Glanzverstärker auf dem Mund steht der fast Dreißigjährigen großartig.

>>Auf der nächsten Seite: Blondiert?

Look 6

image

Der Naturschönheit steht jede Haarfarbe - aber Nussbraun doch eine Idee besser als Honigblond. Und ein bisschen mehr Kontur lässt die Locken sicher noch entzückender wippen.

Welcher Look gefällt euch am besten? >>Hier geht's zur Abstimmung.

Fotos action press/ Getty images/ imago

Mehr zum Thema