5 Beauty-Produkte, die wir alle falsch benutzen

Ihr denkt, ihr wisst genau, wie ihr eure Tools und Produkte benutzen müsst? Tja - wir sind da anderer Meinung! Denn bei diesen hier macht fast jeder von uns einen Fehler ...

Von Foundation bis Haarspray - quasi jedes Beauty-Produkt kann man falsch verewnden. Und das hat auch schon die ein oder andere von uns getan. Aber bei diesen fünf Fehlern fühlen wir uns ertappt. Denn diese Produkte haben wir definitiv (fast) alle schon mal falsch verwendet.

Glowy Summer Make-Up

Haarklammern

Wenn die Haare mal nicht so wollen wie wir, dann haben wir natürlich immer eine Haarklammer in der Handtasche. Zumindest im besten Fall. Was aber viele falsch machen: Die gezackte Seite kommt nicht nach außen, sondern Richtung Kopfhaut. So halten sie besser und sollen sich angeblich der Kopfform besser anpassen. Wer sehr dickes Haar hat, der kann zwei Klammern in einer X-Form zusammenstecken. Durch die welligen Seiten halten sie den ganzen Tag ineinander und lösen sich nicht. Außerdem sieht es viel besser aus, wenn die gerade, glatte Seite der Klammern nach außen zeigt. Die ist schließlich für alle anderen sichtbar.

Wimpernzange

Habt ihr schon mal eine Wimpernzange verwendet und danach gedacht: Das hat irgendwie nichts gebracht. Geht uns genauso! Der Grund ist, dass ihr sie nicht richtig benutzt. Jeder sollte wissen, dass ihr die Zange natürlich VOR dem Tuschen der Wimpern verwendet. Allerdings reicht es nicht, die Wimpern nur am Ansatz zu biegen. Biegt sie auch leicht in der Mitte, sodass noch mehr Schwung entsteht. Und noch etwas: Nicht jede Wimpernzange passt zu jedem Auge. Je nachdem ob ihr eher runde, mandelförmige oder tiefliegende Auge habt - solltet ihr eine andere Zange verwenden. Bei Tweezerman findet ihr zum Beispiel speziell entwickelte Zangen - die Procurl WImpernzange für runde Augen sowie die Pro Master Wimpernzange für tiefliegende Augen.  Das solltet ihr unbedingt beachten, denn sonst bringt euch die beste Wimpernzange nichts. 

Beautyschwämme

Beautyschwämme sind seit ein paar Jahren DIE Revolution, wenn es um flüssige Make-up-Produkte geht. Falls ihr trotzdem das Gefühl habt, dass sich Foundation und Concealer damit nicht wirklich besser einarbeiten lassen, dann macht ihr vielleicht diesen Fehler: Ihr verwendet sie im trockenen Zustand. Beautyschwämme - egal ob in Ei-Form, Dreiecksform oder flache Schwämme - solltet ihr IMMER feucht verwenden. Dadurch öffnen sich die Poren der Schwämme und sie werden weicher. Dadurch könnt ihr die Produkte besser und natürlicher einarbeiten und sie liegen nicht so sehr auf der Haut. Haltet euren Schwamm einfach unter laufendes Wasser und drückt ihn darin ein paar Mal aus. 

Spitze Pinzetten

Wer schon mal probiert hat, seine Augenbraunen mit einer spitzen Pinzette zu zupfen, der wird gemerkt haben: Das funktioniert nicht. Kein Wunder, spitze Pinzetten haben keine gerade Kante, mit der ihr die Haare sicher greifen und ausreißen könnt. Sollt ihr auch gar nicht. Die kommt eigentlich nur bei eingewachsenen Haaren zum Einsatz. Mit der Spitze könnt ihr die Haut über dem eingewachsenen Haar ein bisschen zur Seite schieben und so das störrische Haar freilegen. Dieses könnt ihr dann ganz gezielt mit der Spitze fassen und ein für alle Mal entfernen. Ihr habt das noch nie probiert? Jetzt wisst ihr ja, wie es geht!  

Parfüm

Ein Spritzer auf die Unterarme, verreiben, fertig. Wenn ihr euer Parfüm bisher so benutzt habt, dann haben wir schlechte Nachrichten: So funktioniert das absolut nicht. Sprüht jeweils einmal in die Armbeugen, in den Nacken und auf den Bauch. Wer mag kann es sogar in die Kniekehlen geben.  An diesen Stellen kann sich der Duft perfekt entwickeln und ihr habt ihn den ganzen Tag in der Nase. 

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!