VG-Wort Pixel

We try before you buy Hype oder heiße Luft? 4 Beauty-Neuheiten im Härtetest

Beautyneuheiten im Test
© Brigitteonline
Können die wirklich was? Wir haben vier Beautyneuheiten für euch getestet – und verraten euch, was sie auf dem Kasten haben.

Bondi Sands Aero Self Tanning Foam

Dieses Jahr fällt der Strandurlaub mehr oder weniger ins Wasser. Auf die beliebte After-Holiday-Bräune will ich trotzdem nicht verzichten. Deshalb habe ich den „Aero Aerated Self Tanning Foam“ von Bondi Sands getestet, um meinem Sommerteint ein bisschen auf die Sprünge zu helfen. Das ist nicht nur gesünder als stundenlanges Sonnenbaden, sondern geht auch schneller.

Volontärin Celin hat den das Aero Self Tanning Mousse in Light von Bondi Sands ausprobiert.
Volontärin Celin hat den das Aero Self Tanning Mousse in Light von Bondi Sands ausprobiert.
© PR / Brigitteonline

Mit einem Handschuh lässt sich der leichte Schaum des Selbstbräuners mühelos auf dem Körper verteilen. Übrigens habe ich damit auch mehr Stellen erwischt als mit der bloßen Hand, so dass das Endergebnis nicht fleckig wurde. Nach sechs Stunden bin ich unter die Dusche gesprungen und habe das Ganze abgewaschen. (Keine Angst, die Klamotten, die ich in der Zwischenzeit getragen habe, haben nichts abbekommen). Mein Fazit: Ich bin begeistert. Der Selbstbräuner hinterlässt keinen komischen Gelbstich und die Übergänge sind auch schön gleichmäßig geworden. Allein der frische Kokosnussduft hat mich umgehauen und sofort in Urlaubsstimmung versetzt. Hach! Für etwa 25 Euro bei Müller erhältlich.

L'Oreal Paris Matte Lip Crayon

Ich liiiieeebe Lippenstifte. Die genaue Größe meiner Sammlung nenne ich an dieser Stelle nicht – die Gefahr, dass ihr mich für verrückt erklärt, ist mir zu groß. Ich habe gefühlt schon alles ausprobiert, ein neues Produkt hat es dementsprechend schwer, mich vom Hocker zu reißen. Das hält mich aber nicht davon ab, mich weiter durch das kunterbunte Sortiment zu testen. Meine neueste Entdeckung: Der Infaillible Matte Lip Crayon von L’Oreal Paris in der Nudefarbe "Sweet and Salty".

Praktikantin Isabel hat den L'Oreal Paris Matte Lip Crayon für euch ausprobiert.
Praktikantin Isabel hat den L'Oreal Paris Matte Lip Crayon für euch ausprobiert.
© Privat

Was er verspricht: "Matt überall, matt zu jeder Zeit." Und ja: Das würde ich genauso unterschreiben. Die Textur ist sehr fest und gleitet nicht ganz so leicht über die Lippen. Dafür ist ein exaktes, fehlerfreies Auftragen durch die schmale Form des Lippenstifts sehr einfach. Ein weiterer Pluspunkt: Die Farbe lässt sich sehr leicht aufbauen. Je nach Lust und Laune konnte ich so ein natürliches oder stärkeres Finish erreichen. Und: Er hält … und hält und hält und hält. Selbst beim Essen verwischt NICHTS, die Farbe setzt sich weder über den Tag unangenehm in den Fältchen ab, noch trocknete die Textur meine Lippen aus. Für den Preis ein echt tolles Fazit. Von mir gibt es also ein klares Go zum Kauf. Für rund 10 Euro bei DM erhältlich.

Huda Beauty Legit Lashes Mascara

Ich habe von Natur aus ziemlich lange Wimpern. Das ist aber nicht immer so toll, wie manche vielleicht denken. Ich habe nämlich STÄNDIG das Problem, dass sich die Mascara am Auge abstempelt – Story of my life! In der Hoffnung, endlich eine perfekte Mascara zu finden, habe ich die neue Legit Lashes Mascara von Huda Beauty getestet. Die doppelseitige Mascara hat zwei Seiten: eine für extremes Volumen, die andere für Schwung und Länge, ohne die Wimpern zu beschweren.

Redakteurin Friederike hat die Huda Beauty Legit Lashes Mascara getestet.
Redakteurin Friederike hat die Huda Beauty Legit Lashes Mascara getestet.
© PR / Brigitteonline

Tatsächlich zaubert die "Curl & Lenght"-Bürste richtig tolle, definierte und Lange Wimpern. Das liegt an den winzigen Fasern, die in der Formulierung enthalten sind. Wer keine dramatischen Wimpern mag, der wird damit schon zufrieden sein. Die "Volumen"-Bürste gibt dem Wimpern nochmal mehr Farbe und lässt sie dicker wirken. Ich muss sagen, mir gefallen beide Looks richtig gut. Ist das nun DIE perfekte Mascara? Nein, bei mir stempelt sie dennoch im Laufe des Tages ab – aber sie ist ja auch nicht Wasserfest. Wer dieses Problem generell nicht hat, wird vermutlich super happy mit der Legit Lashes Mascara. Ich bin es zumindest für die ersten fünf Stunden. Für etwa 28 Euro bei Sephora erhältlich.

tetesept Anti-Hornhaut-Creme

Auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so sexy wie Mascara oder Lippenstift, dafür aber mindestens genauso praktisch ist die Anti-Hornhaut Creme von tetesept, die ich in den vergangenen Wochen getestet habe. Denn – und da stimmt ihr mir sicherlich zu – schöne Füße gehören im Sommer genauso dazu wie ein Eis am Stiel oder eben der perfekt abgestimmte Lippenstift zum neuen Lieblings-Sommerkleid. Und so viel schon mal vorweg: Meine Füße hatten das Memo, in dem der Sommer-Start angekündigt wurde, bis zum Start meines Tests noch nicht erhalten. Die Anti-Hornhaut Creme von tetesept sollte also retten, was so kurzfristig noch zu retten war – mit Hilfe eines Urea-Linolsäure-Komplexes, der raue und verhornte Haut angeblich wieder geschmeidig weich macht.

Redakteurin Ann hat die Anti-Hornhaut Creme von tetesept getestet
Redakteurin Ann hat die Anti-Hornhaut Creme von tetesept getestet

Klingt vielversprechend und ist es tatsächlich auch. Die Creme ist super reichhaltig, lässt sich easy einmassieren und nährt die raue Fußhaut sofort spürbar. Ich habe sie täglich vor dem Schlafengehen angewendet und bin jeden Morgen mit super weichen Füßen aufgewacht. Ciao, leicht verhornte Fußsohlen!. Richtig hartnäckige Hornhaut würde ich allerdings vorher mit Bimsstein oder Hobel bearbeiten, da die Pflege allein da kaum ausreichen wird. Und noch eine kleine Sicherheitswarnung: Cremt am besten abends im Bett oder wenn ihr genügend Zeit habt, die Füße ein paar Minuten hochzulegen. Durch die reichhaltige Textur bleibt ein leichter (super angenehmer!) Film auf der Haut, der aber akute Rutschgefahr birgt.  Die Anti-Hornhaut Creme von tetesept gibt es in jeder Drogerie für etwa 7 Euro.

Hinweis: Alle Produkte wurden uns kostenlos zur Verfügung gestellt.


Mehr zum Thema