VG-Wort Pixel

1 Trend, 2 Meinungen Face Jewels – Festival-Schrott oder High-Fashion?

1 Trend, 2 Meinungen: Face Jewels – Festival-Schrott oder High-Fashion?
© Presley Ann / Getty Images
Wir beschäftigen uns nonstop mit Trends, aber wir können (und müssen) nicht alle lieben. Bei unseren Redakteurinnen Friederike und Ilka gehen die Meinungen auseinander, wenn es um Face Jewels geht. 

Auch wenn Festivals noch länger nicht auf unserer Agenda stehen werden, sind Face Jewels gerade wieder richtig angesagt. Too much oder stylische Ergänzung zum Sommerlook? Selbst in unserer Redaktion ist man sich über den neuen Beauty-Trend uneins. 

Friederike: Ihr müsst sie lieben lernen

Es gibt wenig Beauty-Trends, die ich absolut untragbar finde. Die Face Jewels gehören nicht dazu. Klar, die bunten Steinchen erinnern vielleicht ein bisschen an Elektro-Festivals – aber wenn man sie ganz bewusst einsetzt, können sie auch im Alltag glänzen. Wie? Verrate ich euch!

Ein paar einzelne Steinchen lassen sich easy zum "Eyeliner" umfunktionieren oder auch im Innenwinkel des Auges kann ein glitzerndes Steinchen einen richtig coolen Effekt haben. Ich rate euch: Probiert es mal aus, bevor ihr den Trend sofort abschreibt. Es ist doch wie bei so vielem: Zu viele Köche versalzen den Brei. Wer also direkt übertreibt, wird die Face Jewels nie lieben lernen. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ilka: Und dann kam die Ernüchterung ...

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Marilyn Monroe mit "Diamonds are a girl's best friend" sicherlich keine Face Jewels gemeint hat. Zugegeben, in meinen frühen 20ern hat man mich auf Open Air-Festivals auch mit Glitzersteinchen im Gesicht rumspringen sehen. Gefühlt habe ich mich damals wie eine Boho-Queen. Wenn ich heute die Bilder betrachte, folgt die Ernüchterung. Nicht jede Modeerscheinung muss daher mitgemacht werden und schon gar nicht ein zweites Mal. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Heute bin ich 30 Jahre alt und weiß, was mir steht und was nicht. Und wenn es um Glitzersteine geht, trage ich diese mittlerweile lieber an der Hand oder an den Ohren. 

Brigitte

Mehr zum Thema