Smokey Eyes feiern im Herbst ihr Comeback

Dass wir das noch erleben dürfen! Die altbekannten Smokey Eyes kommen diesen Herbst zurück – und sind cooler denn je!

Wir hätten es fast nicht für möglich gehalten, aber ein Beautytrend, den wir schon laaaaange nicht mehr gesehen haben, kommt diesen Herbst zurück. Und zwar schöner denn je. Und nein, es sind nicht die matten Lippen!

Smokey Eyes

Smokey Eyes sind zurück! 

Es sind die Smokey Eyes. Juhuuu! Der Beauty-Klassiker kommt diese Herbstsaison in unterschiedlichsten Varianten endlich wieder und wir freuen uns jetzt schon auf die verrauchten Looks. Allerdings sehen die Smokey Eyes nicht mehr so aus, wie wir sie von früher in Erinnerung haben. Die modernen Smokey Eyes sind vor allem eines: dramatisch! Das heißt aber nicht, dass ihr sie auch genauso tragen müsst. Das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.

Eigentlich sind Smokey Eyes das perfekte Party-Make-up, wir finden, man kann sie aber auch hervorragend im Alltag tragen. Dann solltet ihr allerdings eher zu braunen Nuancen – wie etwa Schokobraun und Dunkelbraun – greifen. Auch besonders schön wirkt dazu ein smoked Eyeliner. Den könnt ihr auch super easy mit Lidschatten kreieren. 

Wenn es um Smokey Eyes geht, gibt es zwei Techniken: Entweder ihr beginnt mit der dunkelsten Farbe auf dem beweglichen Lid und blendet das Ganze mit helleren Farben aus. Oder ihr startet mit der hellsten Nuance in der Lidfalte und arbeitet euch so "nach unten" und werdet dabei immer dunkler. Egal, wofür ihr euch entscheidet, beides sieht super aus. Hier kommt's ganz darauf an, was euch leichter fällt. Eine Detaillierte Anleitung findet ihr hier: Smokey Eyes richtig schminken

Next Level: Smokey Eyeliner

Wer zusätzlich noch einen smokey Liner will, der verdichtet den Wimpernkranz erst mit schwarzem Lidschatten. Das funktioniert am besten mit einem Smudger Brush. Die Farbe zieht ihr dann ganz leicht vom Wimpernkranz in Richtung des beweglichen Lides, sodass der Smokey-Effekt entsteht. Wenn ihr wollt, könnt ihr zum Schluss auch nochmal mit einem flüssigen Eyeliner dicht am Wimpernkranz arbeiten, damit der Farbverlauf noch intensiver und rauchiger wird. Übrigens: Den smokey Eyeliner könnt ihr natürlich auch ohne Smokey Eyes tragen – vor allem im Alltag eine einfache und schnelle Angelegenheit, um einen richtig coolen Look zu schminken. Es braucht vielleicht etwas Übung, bis der smokey Liner perfekt sitzt, aber es ist ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Wer es sich ganz einfach machen will, der nimmt einen weichen Kajalstift anstatt des Lidschattens. Der lässt sich noch einfacher mit einem kleinen Schwamm, einem Smudge Brush oder sogar einem Wattestäbchen ausblenden. Probiert's aus – ihr werden den Look lieben!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!