7 günstige Beauty-Produkte, die besser sind als die teure Variante

Je teurer ein Beauty-Produkt, desto besser? Falsch! DIESE sieben Beauty-Produkte sind mindestens genauso gut, wie ihre teureren Alternativen.

1. Nagellack

Ein Phänomen, das bestimmt schon viele Frauen erlebt haben: Der teure Nagellack von einer bestimmten Brand hält nicht so gut auf den Nägeln, wie der günstige. Und dafür gibt es sogar eine Erklärung. Hochpreisige Lacke enthalten oft mehr Pflegestoffe. Das sorgt zwar dafür, dass die Nägel besser gepflegt werden, hat aber auch den Effekt, dass der Lack schneller absplittert. Wer also möchte, dass die Farbe schön lange hält, ohne abzuplatzen, greift zur Günstig-Variante.

Make-up-Tutorial: Schminkschule: Glänzende Lippen

2. Make-up Entferner

Wer bisher dachte, dass man beim Make-up Entferner auf keinen Fall sparen sollte, liegt falsch. Feuchte Abschminktücher aus dem Drogeriemarkt sind genauso wirksam, wie die aus der Parfümerie. Auch gut zum Abschminken: Kokosöl. Davon etwas auf ein Wattepad geben und über gewünschten Hautpartien streichen. Wichtig ist nur, nach dem Abschminken eine passende Gesichtscreme parat zu haben. Diese sollte auf den Hauttypen abgestimmt sein.

3. Mascara

Wimperntusche hat kaum Pflegeeigenschaften, sondern dient zur äußeren Anwendung. Deshalb ist es nicht entscheidend, ob wir zu einer teuren oder günstigen Mascara greifen. Besser: Achtet darauf, welche Bürstchenform für eure Wimpern die richtige ist. Wer eher dünne Wimpern hat, greift zur großen Bürste, um ihnen mehr Volumen zu verleihen, sind die Wimpern dicht, aber kurz, sollte man für mehr Länge zum dünnen und geraden Bürstchen greifen.

4. Wimpernzange

Ihr seht es nicht ein, für ein Beauty-Tool, wie die Wimpernzange, viel Geld auszugeben? Wir auch nicht und shoppen ebenfalls die günstige Variante. Tipp: Vor dem Gebrauch die Zange anföhnen. So halten die Wimpern später länger in ihrer geschwungenen Form.

5. Peelings

Hier muss man zu Beginn unterscheiden: Benötigt man ein Peeling für das Gesicht, sollte man es behutsam auswählen, um der zarten Gesichtshaut nicht zu schaden. Bei einer Body Scrub kann dagegen auf ein preisgünstiges Produkt zurückgegriffen werden. Denn die Anwendung ist oberflächlich, das heißt, die Wirkstoffe dringen nicht in die Haut ein. Tipp: Am günstigsten ist ein selbst gemachtes Peeling aus Öl und Zucker.

6. Haarspray

Auch beim Haarspray gilt: Beauty-Produkte, die nur äußerlich wirken, können besser günstig geshoppt werden. Deswegen sollte bei der Haarpflege auf ein passendes Shampoo, einen Conditioner und eine hochwertige Haarmaske geachtet werden. Sparen kann man dagegen super bei den Styling-Produkten, wie zum Beispiel am Haarspray.

7. Deodorants

"Teuer ist immer besser" - bei Deos ist das nur ein Mythos. Wer empfindliche Haut hat, sollte lediglich darauf achten, dass das Produkt keine Aluminiumsalze enthält und parfümfrei ist. Alu-freie Deos gibt es aber sowohl in günstigen, als auch in teuren Varianten.

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!