Dauerhaft perfekte Augenbrauen – yes, please! Wir haben die neue Wunder-Behandlung getestet

Diamanten tragen wir jetzt nicht mehr nur um den Hals oder am Finger. Auch in der Beauty kommt der Brilli mittlerweile zum Einsatz. Das Zauberwort heißt Diamant Blading und soll uns in Nullkommanichts zu perfekten Augenbrauen verhelfen. Doch funktioniert die neuartige Permanent-Make-up-Methode wirklich? Wir haben es getestet!

Unsere Augenbrauen sind der Rahmen unseres Gesichts. Sie geben ihm Kontur, verleihen ihm Ausdruck und bringen unseren Look zum Strahlen. Kein Wunder also, dass nahezu jeder von uns die perfekten Brauen anstrebt. Doof nur, wenn es der Beauty-Gott nicht ganz so gut mit uns gemeint und uns statt buschiger Insta-Brows nur ein zartes und lückenhaftes Fläumchen beschert hat. Und was soll ich sagen: Als der liebe Herr die Brauen vergeben hat, war ich meine gerade am Nachmalen und leider unpässlich.

Während viele meiner Freundinnen in Nullkommanichts mit ihrer Schmink-Routine durch waren, musste ich täglich eine Extrarunde einlegen, um meinen Augenbrauen mit Stift, Puder, Gel und Wachs zu Leibe zu rücken und ihnen den Look zu verpassen, den die Natur  (leider!) nicht für mich vorgesehen hatte. Das war nicht nur zeitaufwendig und uuunglaublich nervig, es war vor allem auch selten von Erfolg gekrönt, denn eines stand nach jeder dieser Mal-Sessions fest: Ein weiblicher Van Gogh werde ich in diesem Leben nicht mehr!

Muss ich zum Glück aber auch nicht, denn an dieser Stelle kommt Brigitte Steinmeyer und ihre Diamant-Blading-Methode ins Spiel. Nachdem die gelernte Visagistin 2018 den Schritt in die Höhle der Löwen wagte, war ihre neue Variante des Permanent-Make-ups in aller Munde.  Mit einem klitzekleinen geschliffenen Diamanten im Handstück des Bladers können feinste Härchen pigmentiert werden. Das Ergebnis: ultra natürliche Brauen!

Den Zuschlag der "Löwen" hat Brigitte Steinmeyer damals leider nicht bekommen, Aufmerksamkeit dafür aber allemal. Und auch ich war neugierig, ob ein klitzekleiner Diamant es schaffen würde, mein haariges Problem zu lösen – Challenge deswegen sowas von accepted.

Diamant Blading – ich habe es getestet!

Ich treffe Brigitte in dem Hamburger Kosmetik-Studio 'Pimp my Face'. Mit einem eigens entwickelten Messgerät wird zunächst meine perfekte Brauenform errechnet und anschließend eingezeichnet – Haar für Haar.

Links die vorgezeichnete Braue, rechts, die noch unbearbeitete. Mit einem speziellen Messgerät errechnet Brigitte Steinmeyer die perfekte Augenbrauenform für mein Gesicht.

Nach kleineren Korrekturen (vorne ein Härchen mehr, hinten etwas schmaler zulaufend ...) kommt dann auch schon der Diamant zum Einsatz. Mit geübter Hand bladet Brigitte jedes einzelne dieser eingezeichneten Härchen in meine Haut. Dadurch, dass der geschliffene Diamant schärfer ist als eine Rasierklinge, ist die ganze Prozedur nicht schmerzhafter als herkömmliches Augenbrauenzupfen.

Nachdem alle feinen Schnitte gesetzt sind, trägt die Diamant-Blading-Erfinderin die Farbe auf. Die Pigmente ziehen jetzt in die Haut ein und sorgen am Ende für eine natürliche Härchen-Optik. 

Im Video: So verlief das Diamant Blading

Warten, warten, warten und ein kurzer Anflug von Panik!

Die ganze Behandlung dauert knapp zwei Stunden und vergeht wie im Flug. Wirklich hart wird es hingegen danach. Es dauert rund vier Wochen, bis die gebladeten Brauen komplett abgeheilt sind. Bis dahin ist nicht nur Geduld, sondern auch ein starkes Nervenkostüm gefragt. 

Denn während ich an Tag eins noch superhappy nach Hause gehe, will ich mich an Tag zwei am liebsten vor der Außenwelt verkriechen. Meine Brauen sind nur noch schwarze, breite Balken. Zum Glück hält der Schock nicht lange an, denn durch das ausführliche Vorgespräch mit Brigitte wusste ich, was mich während des Abheilungs-Prozesses erwarten würde. 

Die dicken Balken? Völlig normal! Die Kruste, die fast die komplette Farbe runterreißt? Ebenso! Nach circa zwei Wochen kann ich zum Glück wieder aufatmen – die endgültige Pigmentierung und die fertige Form kommen wie angekündigt langsam durch und meine Brauen erhalten ihre neue Form. Puh!

Schon ziemlich zufrieden steht schließlich der obligatorische Nachbearbeitungs-Termin an. Die Farbe ist zu aschig und bedarf einer kleinen Korrektur – nach 30 Minuten ist auch das ganz ohne Schmerzen erledigt.

Diamant-Blading – mein Fazit und Endergebnis! 

Seit meinem ersten Termin sind nun einige Monate vergangen. Meine Brauen haben ihre neue Form beibehalten und geben meinem Gesicht endlich den Rahmen, den ich mir erhofft hatte. Auch wenn die Farbe noch immer ein wenig zu kühl ist und die gebladeten Härchen leicht verschwommen und nicht mehr so fein sind wie direkt nach der Behandlung, bin ich soweit zufrieden mit dem Ergebnis. Morgens bedarf es nur etwas Brauen-Puder – et voliá, ich bin ready für den Tag und das ganz ohne Extrarunde im Bad oder Masterclass bei der deutschen Künstlervereinigung. 

Das Ergebnis direkt nach dem Diamant Blading. Meine Augenbrauen sind voller und definierter.

Diamant Blading – ein paar FAQs

Was kostet der Spaß? 

Rund 600 Euro. 

Ist es schmerzhaft?

Nein, ganz ehrlich nicht!

Wie lange hält ein Diamant Blading?

Circa 1 bis 2 Jahre.

Wo erreiche ich Diamant-Blading-Profi Brigitte Steinmeyer?

Ganz einfach hier!

Wer hier schreibt:

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!