Diese Schminkfehler machen wir fast alle đŸ˜±

Jetzt wird es konkret! Diese Beauty-Fehler machen wir fast alle und so lassen sie sich vermeiden.

Schminkfehler und Tipps, wie man es richtig macht
Letztes Video wiederholen
Als nÀchstes Video folgt in 5 Sekunden:
Darum solltet ihr braunen Lippenstift tragen!
Brauner Lippenstift: So klappt das Top-Styling!

Es gibt klassische Make-up-Fehler, die viele von uns tÀglich machen. Einfach, weil wir es nicht besser wissen. Wir zeigen euch die sechs hÀufigsten Schminkfehler und geben Tipps, wie es richtig geht.

1. DON'T: Die falsche Foundation-Nuance benutzen

Eine gute Foundation ist das A und O. Sie sollte nicht zu dickflĂŒssig und gelbstichig sein. Zudem sollte sie weder auf den Hals aufgetragen, noch in die Haut einmassiert beziehungsweise eingerieben werden. Das gibt Flecken und lĂ€sst das Gesicht wie eine Maske wirken.

Besser: eine gute Feuchtigkeitscreme/Primer auf das Gesicht einklopfen. Danach eine Foundation im richtigen Ton auf ein angefeuchtetes Beauty-SchwÀmmchen geben und sanft einklopfen. Hat man kein SchwÀmmchen zur Hand, kann auch der Ringfinger das Make-up ohne Druck auf die Haut tupfen.

2. DON'T: Über die feuchte Foundation Puder geben

Über die noch nicht ganz trockene Foundation sofort Puder geben, das kann nur fleckig und bröselig werden.

Besser: kurz warten, bis sie vollstÀndig eingezogen ist und mit einem losen Puder das Make-up fixieren. So hÀlt es auch den ganzen Tag.

3. DON'T: Rouge zu nah an der Nase auftragen

Klassischer Fehler: das Rouge kreisförmig auf die Wange auftragen und dabei zu nah an die Nasolabialfalte kommen. Damit sieht man eher aus, als hÀtten man einen Ausschlag bekommen und nicht, als hÀtte man eine leichte Frische erhascht.

Besser: an den oberen Wangenknochen entlang zum Haaransatz streichen und schön verblenden. Und: weniger ist definitiv mehr!

4. DON'T: Schimmer-Lidschatten auf das gesamte Lid auftragen

Wenn Schimmer-Lidschatten auf das gesamte bewegliche Lid gestrichen wird, betont es kleine FÀltchen und Linien viel stÀrker, als uns lieb ist.

Besser: eine matte, neutrale und leichte Nuance auf das Lid verteilen. So sehen die Augen optisch grĂ¶ĂŸer aus und bekommen mehr Tiefe.

5. DON'T: Zu dunklen Lidschatten unterhalb der Augen

Schwarzer Lidschatten unterhalb des unteren Wimpernkranzes macht die Augen kleiner und lÀsst den Blick traurig wirken.

Besser: auf der Wasserlinie eine schwarze Kajal-Linie ziehen, das schenkt dem Auge mehr Ausdruck.

6. DON'T: Die Augenbrauen zu stark betonen

Dominante Augenbrauen, die direkt am NasenflĂŒgel beginnen, sehen maskulin und massiv aus.

Besser: mit einem Augenbrauenstift viele zarte Striche entlang der Wuchsrichtung malen.

Die australische Vloggerin und Make-up-Artistin Stephanie Lange hat sich dem Thema auch angenommen und erklÀrt die Do's and Dont's beim Make-up auftragen:

KaHe
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!