Waaas? Das waren die meist gegoogelten Beauty-Begriffe 2017 – und sie überraschen wirklich!

Das hätten wir nicht gedacht! Diese 10 Beauty-Begriffe wurden im letzten Jahr am häufigsten über die Suchmaschine Google gesucht. Wir zeigen sie euch.

1. Buzzcut

Der Buzzcut gehörte zu den Trendfrisuren im letzten Jahr – allerdings braucht man für den radikalen Schnitt auch ordentlich viel Mut. Daher ist es überraschend, dass es die Stoppelfrisur auf die Poleposition der meist gegoogelten Beauty-Begriffe in 2017 geschafft hat. Aber vielleicht auch ein Zeichen, dass wir uns mehr trauen sollten ...

2. Pixie Cut

Wenn man den Buzzcut rauswachsen lassen möchte, dann kommt man an dieser Frisur nicht vorbei: dem Pixie Cut. Hier hat man sich bereits auf ca. 5-7 Zentimeter Haarlänge vorgekämpft. Die Kurzhaarfrisur kann dank Gel oder Wachs in Form gebracht werden. Superstylish wird der Pixie Cut, wenn man ihn platinblond färbt.

3. Bob-Frisuren

Hach, Bob, Bob, Bob, alle lieben Bob-Frisuren! Sie stehen aber auch jeder Frau und jeder Gesichtsform. Besonders schön wirken sie, wenn softe Wellen ab der unteren Hälfte ins Haar eingedreht werden. Très chic!

4. No Poo

Wer die "No Poo"-Challenge schafft, dem muss Respekt gezollt werden. Darunter ist nämlich zu verstehen, dass man sich die Haare ganz ohne Shampoo, Conditioner und Co. wäscht. Wer das schon einmal für längere Zeit gemacht hat, weiß, wie sich das anfühlt. Besser: Low Poo, ein Shampoo, das zwar reinigt, aber nicht wirklich schäumt. 

5. Wimpern Booster

Wir alle träumen von XXL-Wimpern und einem verführerischen Wimpernaufschlag. Dafür greifen wir auch gern mal in die Trickkiste und investieren in verlängernde Wimpern-Booster. Den Pinsel des Wimpern-Boosters wie einen durchsichtigen Lidstrich entlang des Wimpernkranzes ziehen. Zwei Mal täglich bis zu drei Monate wiederholen, bis erste Ergebnisse erzielt werden. Hier haben wir weitere Methoden zur Wimpernverlängerung getestet.

6. Balayage Blonde

Ein softes Balayage Blond lässt das Haar strahlen und voluminöser wirken. Dafür wird blonde Farbe per Freihandtechnik auf die untere Hälfte der Haare gepinselt. Wer das zum ersten Mal macht, sollte einen Profi ans Haar lassen. 

7. Karottenöl

Auch an kalten Wintertagen wäre ein sonnengeküsster Teint doch was Feines. Das dachten sich anscheinend auch die meisten Menschen und haben nach Karottenöl, dem natürlichen und günstigen Selbstbräuner, gegoogelt. 

8. Maorie Tattoo

Auch Maori Tattoos haben es unter die Top 10 der meist gegoogelten Beauty-Begriffe geschafft. Die polynesische Tattoo-Kunst ist vor Urzeiten zwischen Neuseeland und Hawaii entstanden und gehört einer traditionellen Tattoo-Kunst an. Ein Trend, welcher nun nach Europa herüberschwappt.

9. Weihnachtsnägel

Unterm Tannenbaum sollen auch die Nägel glänzen und funkeln. So wird in der Adventszeit bei Google besonders oft nach Weihnachtsnägeln gesucht. Unsere Lieblingskombi: klassische rote Nägel mit güldenem Glitzerlack. 

10. Sheabutter

Die Sheabutter zeichnet sich dadurch aus, dass sie extrem fettet und so selbst trockenste und verhornte Hautstellen butterzart macht. Besonders im Winter, wenn unsere Haut durch Heizluft und Kälte leidet, hilft die reichhaltige Creme, um uns uns wieder ganz geschmeidig zu fühlen. Daher ein berechtigter 10. Platz. 

KaHe
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!