VG-Wort Pixel

Make-up-Artist verrät Diese Tipps revolutionieren die Haltbarkeit unseres Augen-Make-ups

Make-up-Artist verrät: Diese Tipps revolutionieren die Haltbarkeit unseres Augen-Make-ups
© New Africa / Shutterstock
Wer kennt's nicht? Wir nehmen uns extra viel Zeit, um ein auffälliges Augen-Make-up zu schminken und nach ein paar Stunden verblassen die Farben und die Mascara sitzt auch nicht mehr an der richtigen Stelle. Das hat jetzt ein Ende! Hier kommen die ultimativen Tricks vom Make-up-Artist.
Von Carolin Gelb

Dass es wichtig ist, die Augen mit einem Primer auf das Make-up vorzubereiten und wasserfeste Produkte für mehr Halt zu verwenden, wissen wir schon lange. Aber warum halten die Produkte oft trotzdem nicht so lange, wie wir es uns wünschen? Make-up-Artist David Razzano zeigt auf Instagram, was in seiner Make-up-Routine niemals fehlen darf.

Die Wimpern nicht vergessen

Dass Lidschattenprimer ein absolutes Must-have für ein langanhaltendes Augen-Make-up ist, wissen wir vermutlich alle. Vorbereitung ist eben alles. Aber nicht nur das Lid muss vorbereitet werden, sondern auch unsere Wimpern – vor allem dann, wenn wir keinen Lidschatten tragen. 

David Razzano zeigt uns wie: Alles was ihr braucht, ist ein Blenderpinsel und transparentes, loses Puder. Razzano trägt das Puder ganz nah am Wimpernkranz auf und vergisst dabei auch nicht, einmal komplett um das Auge herum abzupudern. Der Grund: Das Puder absorbiert überschüssiges Öl auch unterhalb des Wimpernkranzes und die Mascara verschmiert nicht über den Tag. Sein Extra-Tipp: Wasserfest bedeutet nicht ölfest. Deshalb kann auch wasserfeste Mascara in Verbindung mit öliger Haut schmieren und bröckeln.

Khol-Kajal is key

Kajal auf der unteren Wasserlinie macht das Augen-Make-up erst komplett, aber er verschwindet oft viiiiel zu schnell durch die Flüssigkeit, die unsere Augen produzieren. Was ist die Lösung? Klar, wir können laut Razzano auch wasserfesten Kajal oder Eyeliner benutzen. Aber tragen wir diesen auf den feuchten Wimpernkranz auf, vertragen sich die Konsistenz des Eyeliners und die Feuchtigkeit nicht und die Farbe des Eyeliners irgendwann ist nicht mehr zu sehen.

Sein Tipp: Khol-Kajal! Die Inhaltsstoffe des Khol-Kajals sind sehr trocken – oft denken wir, es fühlt sich zu austrocknend an. Aber genau das ist wichtig. Der Khol-Kajal absorbiert die Flüssigkeit und "trocknet fest" auf der Wasserlinie. Anschließend können wir unseren liebsten Eyeliner oder Kajalstifte darüber auftragen oder wir nutzen nur den Khol-Kajal. Der hält auf jeden Fall ewig.

Brush-Cleansing

Klingt simpel – wir vergessen es aber leider viel zu oft. Damit die Farben des Augen-Make-ups lange halten und nicht ineinander verlaufen, sollten wir immer mit sauberen Pinseln arbeiten. Während des Schminkens reicht es, den Pinsel kurz mit lauwarmem Wasser abzuspülen und auf einem Kosmetiktuch trocken zu tupfen. Auf jeden Fall solltet ihr aber eine feste Reinigungs-Routine für eure Pinsel einplanen. Gerade helle Lidschatten wirken erst richtig schön, wenn wir sie mit einem Pinsel ohne Farbreste auftragen. Das lässt das Augen-Make-up sauberer wirken und die Farben können auf dem vorbereiteten Augenlid richtig gut performen. 

Setting, Setting, Setting

Genauso wichtig wie das Vorbereiten unserer Augenlids, ist das Nachbreiten und Fixieren des fertigen Augen-Make-ups. David Razzano rät, mit einem sauberen Pinsel und etwas farblosem Puder das Augen-Make-up vorsichtig zu fixieren. Ein Trick, den wir auch schon länger kennen und jetzt wieder mehr nutzen wollen, ist das Setting Spray. Auch das hilft dabei, Lidschatten, Mascara und Khol-Kajal noch langanhaltender zu machen. Noch ein Tipp: Auch vor dem Auftrag der Lidschatten kann der Pinsel mit Fixing-Spray befeuchtet werden. Das lässt den Lidschatten noch besser auf dem Lid sitzen und gibt den Farbtönen maximale Intensität.


Mehr zum Thema