Diese Hochzeitstrends machen wir 2017 nicht mehr mit! ??

Turmfrisuren, Vokuhila-Kleider oder zu viel Contouring: Diese Beauty- und Modetrends sind in diesem Jahr auf Hochzeiten mega-out.

Romantische Blumenkrätze 

Sah man in der letzten Saison auf jeder zweiten Hochzeit: Blumenkränze im Haar von Braut, Brautjungfer oder Blumenmädchen. Oftmals gab es auf den Hochzeitsfeiern auch DIY-Blumenstationen, an denen sich die Gäste selbst einen Kranz flechten konnten. Das ist dieses Jahr sowas von out! 

2017 wird es auf dem Kopf entspannter zugehen. Verspielte Blumenkränze weichen zartem Kopfschmuck wie zum Beispiel einem vergoldeten Haarreif. 

Der Vokuhila-Kleidertrend 

Vorne kurz, hinten lang: Ein Trend, der in den letzten Jahren auch bei Hochzeitskleidern groß rauskam. Die Eltern waren glücklich, dass das Kind zumindest von hinten adrett für die Kirche gekleidet war und die Braut happy, dass sie einen modernen, sexy Look trug.

Dieses Kompromiss-Outfit gehört nun der Vergangenheit an. Entweder kurz oder lang - die Braut sollten sich für eine Variante entscheiden. Auch wenn es Mutti nicht passt. Ganz neu in diesem Jahr: Hosenanzug oder Overall statt Brautkleid.

Hochgesteckte Turmfrisuren 

Der festlich gesteckte hohe Hochzeitsdutt wanderte schon die letzten Jahre bei den Bräuten immer tiefer in den Nacken. Der tief gebundene Chignon bleibt auch in dieser Saison die klassische Hochzeitsfrisur. Schwer angesagt sind jetzt allerdings lange offene Haare, die zu lässigen Beachwaves eingedreht werden.

Traditionelles Weiß

Klar, viele Bräute möchten in Weiß heiraten. Das ist Tradition und wird vermutlich nie out sein. Doch in diesem Jahr darf die Braut gerne mehr wagen. Kleider in soften Pastelltönen wie Rosa oder Flieder werden Aufsehen erregen.

Zu viel des Guten: Contouring

Das Make-up sollte sich dezent zurückhalten. Eine Regel, die die meisten Stylisten auch brav einhalten. Doch ein Nude-Make-up mit zu stark konturierten Wangenknochen will kein Mensch (und keine Braut) mehr sehen.

Besser: eine gute und haltbare Foundation verwenden und den Fokus auf die Lippen setzen - am besten in Koralle oder Pflaume. Wer dann noch ein wenig losen Puder über die Lippen pinselt, macht den Lippenstift haltbar und kussfest.

Videoempfehlung:

Hochzeitsfoto von korpulentem Paar
KaHe
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!