Die Schönheitsgeheimnisse der Royals

Zauberkajal und Supershampoo – die Royals haben ganz spezielle Tricks auf Lager, sich noch schöner zu schummeln. Wir decken höfische Geheimnisse auf.

Die große Liebe der Queen: Lippenstift

Die Queen ist ein großer Lippenstift-Fan. Als sie 1953 zur Königin gekrönt wurde, entwarf Clarins einen eigenen Lippenstift für sie, die Farbe trug den Titel "The Balmoral Lipstick" – namentlich angelehnt an die Sommerresidenz der Königin in Schottland, Balmoral Castle. Sogar in der Öffentlichkeit sieht man die Queen gerne ihren Lippenstift auffrischen. Die farbenfrohe Monarchin kann einfach alle Töne tragen – vom frischen Pink bis zum gedeckten Marsala.

Make-up-Tipps: Bobbi Brown: "Niemals ohne Deine Foundation!"

Charlotte Casiraghi kennt den ultimativen Make-up-Trick

Als die Monegassin den Werbespot für Gucci Beauty drehte, wurde sie von der Visagistenikone Pat McGath geschminkt, die ihr zeigte, wie sie ihre Augen am schönsten betonen kann: Hell-beigen Kajalstift auf dem inneren, unteren Lid auftragen. Diesen Tipp befolgt die Prinzessin seitdem nach eigenen Aussagen auch.

Mette Marit mag's natürlich

Norwegens Kronprinzessin Mette Marit schwört auf die Mineralkosmetik der Firma "CosmoBeauty" – der beste Marketingcoup für die Osloer Kosmetikfirma. Die Mineralien der Make-up-Linie kommen aus den nordnorwegischen Bergen, die Produkte enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe.

Grace liebte Handcreme

Gracia Patricia von Monaco verließ das Haus niemals ohne Handcreme in der Kelly Bag. Das Alter einer Frau lässt sich am Zustand ihrer Hände festmachen, wusste die Fürstin. Wir haben euch deshalb ein paar Anti-Aging-Tricks für die Hände zusammengestellt.

Victoria pinselt Rouge

Die frische Brise der dänischen Fjorde spiegelt sich auch auf Victorias Wangen wider. Dank pfirsigtonigem Rouge, den die Schwedenprinzessin gern aufträgt. Dazu trägt sie meist dunkle Wimperntusche und farblosen Lipgloss.

Nie ohne Mascara und Kajal – Prinzessin Diana

Nachdem ihre Visagistin Mary Greenwell sie davon überzeugen könnte, auf blauen Kajal zu verzichten, schwenkte die Princess of Wales auf Schwarz um. Niemals sah man sie ohne Mascara, gern kombiniert mit viel schwarzem Kajal – wir erinnern uns an ihr legendäres Fernsehinterview mit dem Fernsehsender BBC, zu dem sie sich angeblich selbst schminkte.

Nur DIESES Shampoo darf Letizias Haare waschen

Letizia von Spanien hat eine kleine, aber nicht zu leugnende Beauty-Osession. Schönheitschirurg Antonio de la Fuente, Dermatologe Pedro Jaen und Kosmetikerin Carmen Navarro gehören zu ihren engsten Vertrauten. Und da die Welt nicht nur Näschen und Haut gern kommentiert, sondern auch die Haarpracht der Beauty-Queen, lässt sie nur EIN Shampoo an die royale Kopfhaut: "Go Organic" von der spanischen Marke Fridda Dorsch. 100 Prozent bio, sulfatfrei und enthält auch keine fiesen Konservierungsstoffe.

Text: saro
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!