VG-Wort Pixel

Expertentalk Knalliger Lippenstift im Sommer? Diese Profi-Tipps solltest du beachten

Knalliger Lippenstift im Sommer
© Evdokimov Maxim / Shutterstock
Knalliger Lippenstift ist perfekt für den Sommer – aber dabei kann man leider einiges falsch machen. Wir haben die besten Profi-Tipps für euch!

Holt die Knallfarben raus – der Sommer ist endlich da. Und wenn es draußen warm und sonnig ist, haben viele von uns Lust, ein bisschen mehr Farbe aufzulegen. Zumindest auf den Lippen. Allerdings gibt's vor allem bei leuchtenden Farben ein paar Dinge, die ihr beachten solltet. Welche das sind, hat uns Stephanie Schollbach, Brand Trainerin von IT Cosmetics und Urban Decay, verraten.

Knalliger Lippenstift – Dos & Don'ts

First things first: Bevor wir die leuchtenden Farben einfach so auf die Lippe klatschen, sollten wir erstmal ein bisschen Vorarbeit leisten. Denn: vor allem bei auffälligen Farben muss jedes Detail sitzen, sonst sieht's einfach nicht gut aus. Das rät uns auch Stephanie: 

Am wichtigsten ist die Vorbereitung der Lippe. Ich würde mit ein bisschen Make-up, das noch im Pinsel oder Schwamm ist, über die Konturen darüber gehen, damit man sauber zeichnen kann.

Und nicht nur das: Wir sollten auf jeden Fall einen Konturenstift in der passenden Farbe wählen – vor allem bei deckenden Lippenstiften. "Egal, ob der Lippenstift glossy, cremig oder matt ist. Ich finde, eine akkurat gezeichnete Lippe sieht immer sexier aus als Lippenstift, der irgendwie schief nachgezogen ist. Vor allem bei solchen knalligen Farben", sagt Stephanie. 

Welche Farbe passt zu mir?

Soweit so gut. Aber welche Knallfarbe nehmen wir nun am besten. Entscheiden wir einfach nach Geschmack (der NATÜRLICH immer eine Rolle spielt) oder können wir uns an anderen Dingen orientieren? Möchte ich mich farblich an das anpassen,  was ich heute trage? Hier könne man laut Expertin komplementär arbeiten oder Ton in Ton. Oder möchte ich, dass meine Augenfarbe zum Leuchten gebracht wird und die Zähne weißer wirken? 

Bei blauen Augen kann man super gut mit Korall- oder Kupertönen und kräftigem Orange arbeiten. Wenn ich grüne Augen habe, dann würde ich ein richtig kräftiges, pures Rot wählen. Wenn ich braune Augen habe und sie eher bernsteinfarbend-goldig leuchten sollen, würde ich eher einen violettstichigen Lippenstift mit Blauanteil – also einen Beerenton – wählen. Wenn sie eher dunkler und kühler wirken sollen, würde ich eher in die rote Richtung reintuschen, zum Beispiel ein klares Rot.

Wer einen knalligen Lippenstift tragen UND frisch aussehen will, sollte am besten auf ein dezentes Augen-Make-up setzen.

Ich setze einen Fokus und das ist entweder Lippe oder Auge.

"Mach dir einfach einen soften, schimmernden Lidschatten drauf, der vielleicht deine Augenfarbe unterstützt, leg ordentlich Wimperntusche drauf und schau, dass die Brauen gut definiert sind", rät Stephanie. Wir wollen der Lippe ja auch Raum geben, um zu wirken. Natürlich heißt das nicht, dass beides betont werden kann. Hier muss nur jeder für sich selbst herausfinden, ob und wie tragbar das für einen ist. 


Mehr zum Thema