Lippenstift-Trends 2019: Diese Farben tragen wir dieses Jahr auf den Lippen

Welche Lippenstift-Trends 2019 angesagt sind – und welche Formulierungen wir am liebsten auf den Lippen tragen, verraten wir euch hier.

Das schöne an Trends ist, dass sie sich immer verändern. Natürlich bleibt uns selbst überlassen, ob wir sie mitmachen wollen oder eben nicht, aber dennoch sind sie eine super Inspiration, wenn wir unseren Look ein bisschen verändern wollen. Auch in Sachen Beauty gibt es Trends, die wir 2019 sehen und lieben werden. Wir beginnen mit den Lippen: Wir verraten euch die Lippenstift-Trends 2019.

Gloss

Einige von euch werden es sicher schon gemerkt haben: Lipgloss ist zurück. Und mit dem Trend auch viiiele neue und innovative Produkte. Wer Gloss nicht mag, weil er die Lippen verklebt, der wird in diesem Jahr sicher eines besseren belehrt werden. Denn neue Texturen und Farben sorgen dafür, dass Lipgloss eine ganz neue Bedeutung für uns bekommt. Ihr könnt den Gloss entweder solo, mit einem Lipliner oder auch über eurem Lieblings-Lippenstift tragen. Ihr werdet sehen, glossy Lippen lassen euren Look gleich viel frischer wirken. 

The new Nude

Nudefarben sind schon lange nicht mehr wegzudenken. Wollen wir auch gar nicht. Aber in diesem Jahr tragen wir nicht mehr nur die dezenten Nudetöne auf den Lippen, sondern die Farben werden etwas kräftiger und auch etwas dunkler. Auf den Laufstegen haben wir schon beide Varianten gesehen – und sie wirken absolut natürlich. Sie passen zu jedem Augen-Make-up, egal ob kräftig oder soft. Unser Tipp für Nudetöne: Achtet darauf, dass der Ton auf KEINEN FALL heller als euer Hautton ist. Sonst seht ihr aus wie der Tod auf Latschen. Ernsthaft ... 

3D-Lippen

Volle Lippen wollen wir doch alle. Und garantiert jede zweite von uns hat schon diverse Lip-Plumper ausprobiert. Ohne Erfolg. Dabei sind Plumping-Produkte nicht der Schlüssel zu vollen Lippen, sondern die Technik. Bei den 3d-Lippen nutzt ihr verschiedene Produkte und eine bestimmte Technik, damit eure Lippen voller wirken. Nutzt dafür auf eurer unteren Lippe immer einen Ton, der etwas heller und kühler ist als der auf der oberen Lippe. Anschließend gebt ihr einen Gloss (oder Lip-Plumper) auf beide Lippen, damit es nicht so wirkt, als würdet ihr viel Lippenstift tragen. Das ganze funktioniert natürlich am besten mit Nude- und Rosenholztönen. Die Kombination aus den drei Produkten ist übrigens super wichtig für den Look – so bekommt die Lippe mehr Dimension. 

Neon

Die 80er sind back! Und mit ihnen die Neon-Farben auf unseren Lippen. Okay, zugegeben, wir reden jetzt nicht von Neongelb oder -grün, sondern eher von leuchtenden, knalligen Tönen wie Pink, Rot oder Orange. Diese Töne könnt ihr übrigens super zu einem simplen Make-up mit Lidstrich und Mascara tragen oder ihr wählt für das Augen-Make-up ähnliche Töne, die zu eurem Lipenstift passen. Aber hier bitte nicht ganz so knallig. Sonst wird der Look einfach zu heftig. Es sei denn, ihr wollt genau das. 

Living Coral

Was wäre das Jahr 2019 ohne die Trendfarbe des Jahres auch auf den Lippen zu tragen? Richtig: Nur halb so schön! Sommerlich, frisch und lebendig sieht der Korallton auf den Lippen aus – also genau das, was wir uns im Frühling und Sommer wünschen. Natürlich könnt ihr hier kräftigere oder dezentere Töne wählen. Je nachdem, ob ihr knallige Farben mögt. Auch mit den Texturen könnt ihr spielen. Es darf matt, glossy oder cremig sein. Auch Lipbalm ist im Alltag eine super Alternative, um die Trendfarbe zu tragen. Wichtig bei extremen Farben: Immer einen Lipliner darunter auftragen. 

fde

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Lippenstift-Trends 2019: Frau mit korallfarbenem Lipgloss
Lippenstift-Trends 2019: Diese Farben tragen und lieben wir jetzt!

Welche Lippenstift-Trends 2019 angesagt sind – und welche Formulierungen wir am liebsten auf den Lippen tragen, verraten wir euch hier.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden