Lollipop Lips: Sollen wir mit diesem Make-up-Trend wirklich auf die Straße?

Es gibt ja vieles, was wir in Sachen Make-up gerne ausprobieren. Doch dieser Beauty-Trend ist mehr als gewöhnungsbedürftig.

Der neue Make-Up-Hype auf Instagram: Lollipop Lips

Eigentlich predigen wir ja immer wieder, einen passenden Lipliner zum Konturieren der Lippe zu benutzen und den Lippenstift so exakt wie möglich aufzutragen. Und es gibt viele Tricks, mit denen wir unsere Lippen schminken können, um einen Schmollmund zu zaubern. Doch dieser neue Beauty-Trend, den wir auf Instagram entdeckt haben, sorgt für ordentlich viel Aufruhr, denn bei ihm machen wir alles anders als ursprünglich gelernt:

#Lollipoplips – verschmierte Lippen sind jetzt hip: 

Exakt war gestern. Jetzt kann der rote, pinke oder orangefarbene Lippenstift ordentlich verschmieren und über die eigentliche Lippenform hinaus gemalt werden. Lipliner? Sowas von gestern. Die Lippen sollen so aussehen, als hätte man gerade eine wilde Knutscherei hinter sich oder eben an einem Lolli gelutscht. Daher auch der Name Lollipop Lips. Verschmierter Blur-Effekt? Erwünscht. Und einen Blick in den Spiegel brauchen wir beim Auftragen auch nicht. Wir geben zu: Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist der Trend unter dem Hashtag #lollipoplips schon. Aber wegschauen konnten wir dabei auch nicht.

Macht euch selbst einen Eindruck von den verschmierten Lippen in den wildesten Lollipop-Farben: 

Videoempfehlung:

Pink mit Blaustich – gute Kombi, um die Zähne strahlen zu lassen. Wem der Farbton steht, der sollte zugreifen. 
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!