4 Beauty-Tricks, die wir uns sofort von den Russinnen abschauen 💄

Jedes Land hat andere Beauty-Trends – logisch, dass wir da mal nach links und rechts schauen. Total unterschĂ€tzt sind die Make-up-Skills der Russinnen. Wir verraten euch, was wir uns sofort bei ihnen abschauen!

1. Cat Eyes

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum die Augen vieler Russinnen so interessant und fesselnd wirken? Wir wissen es: es ist ihr Augen-Make-up. Die Russinnen ziehen ihren Lidschatten in der Regel etwas nach außen, um einen Cat-Eye-Effekt zu kreieren. Dadurch wirken die Augen gleich ganz anders. Wir können gar nicht mehr wegschauen. 

Falls ihr den Trick anwenden wollt, dann verblendet euren Lidschatten nicht in Scheibenwischer-Bewegung nach oben, sondern zieht die Farbe am Außenwinkel ganz bewusst etwas vom Auge weg. Ein Eyeliner mit Wing unterstĂŒtzt diesen Effekt nochmal.

2. Mess it up

Ein akkurates, perfektes Augen-Make-up? Nicht bei den russischen Make-up-Profis. Sie tragen Lidschatten, Kajal und Co. alles andere als ordentlich auf. Sobald aber alles verblendet ist, sieht das Ergebnis richtig gut aus. Und: Sie benutzen die Finger. Die russische Make-up-Artistin Amanda Kokoeva trĂ€gt in der Regel erst Kajal am oberen Wimpernkranz auf, verblendet diesen stark und geht erst danach mit mattem Lidschatten in die Lidfalte und tupft etwas Schimmerlidschatten auf das bewegliche Lid. Das Ergebnis: der Hammer – auch, wenn ihr keine sauberen Kanten habt. Wir lieben den Look! 

3. Nicht der Reihe nach

Wer sagt, dass wir beim Make-up immer einer festen Routine folgen mĂŒssen? Richtig, keiner! Und das machen die Russinnen auch nicht. Viele Make-up-Artists zeigen zum Beispiel auf Instagram, dass sie Concealer erst nach Foundation, Cremekontur, Cremerouge und Highlighter auftragen. Der Grund: So wird die Augenpartie noch stĂ€rker gehighlightet und hervorgehoben. 

4. Ultra Glossy Lips

Anders als in anderen LĂ€ndern setzen die russischen Frauen nicht auf matte Lippenstifte, sondern auf ultra glossy Lips. Das lĂ€sst die Lippen optisch nochmal viiel grĂ¶ĂŸer wirken. Oft sehen wir auf den Lippen fast schon einen Wet-Look oder Spiegeleffekt. HierfĂŒr gibt es mittlerweile dutzende Produkte auf dem Markt. Dennoch solltet ihr vorher Lipliner auftragen, so wird die Kontur nochmal definiert und das Ergebnis sieht am Ende NOCH VOLLER aus. Probiert's mal aus!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!