Der neue Beauty-Trend: Schminken wie in Korea

Die größten Beauty-Trends kommen derzeit aus Korea. Make-up-Profi Lisa Eldridge zeigt, wie die Looks aus Korea nachgeschminkt werden.

Den Titel für das Land mit dem größten Beauty-Trendpotenzial verdient derzeit Korea: BB-Creams, trendige Make-up-Looks, clevere Hautpflege-Produkte, innovative Technologien und Kosmetikmarken stammen aus dem asiatischen Land.

Der vielleicht größte Fan der Beauty-Trends aus Korea: Lisa Eldridge, eine äußerst erfolgreiche Visagistin, die erst kürzlich zur internationalen Make-up-Chefin für Lancôme ernannt wurde. Sie reiste in das fernöstliche Land, um ein Gefühl für den "Korean Style" zu bekommen. In diesem Tutorial gibt sie Step-by-Step-Schminktipps für den angesagten koreanischen Look.

Das absolut Wichtigste: der "Gwang" (sprich "Gwon"). So wird der frische Glow, also der Glanz auf dem Gesicht, genannt. Koreanerinnen verzichten weitestgehend auf Puder. Je mehr Schein, desto besser.

Die Augen werden nur dezent geschminkt. In Korea sieht man kaum Knallfarben oder Smokey-Looks auf den Augen. Dafür helle, schimmernde Lidschatten, ein dünner Lidstrich, wenig Mascara nur auf den oberen Wimpern und leicht betonte Augenbrauen.

Die Wangen bekommen einen Hauch Rouge. Die Lippen dürfen in knalligen, poppigen Tönen hervorstechen und dürfen auch schimmern.

Wir finden den Look sehr charmant und nachahmenswert: natürlich und doch besonders.

Auch Make-up-Guru Lisa Eldridge ist restlos begeistert von dem Beauty-Trend aus Korea. Sie musste sich sogar einen Extra-Koffer kaufen, um ihre Kosmetik-Errungenschaften heil nach Hause zu schaffen.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!