Bye bye, Microblading! Microshading ist der neue Augenbrauen-Hype

Keine Lust, jeden Tag die Augenbrauen nachzuziehen? Mit Microblading, einer Form des Parmanent-Make-ups, muss das nicht sein. Noch natürlicher wird's jetzt mit "Microshading"!

Schöne, gleichmäßig geformte und dunkle Augenbrauen sind seit einigen Jahren DAS Schönheitsideal schlechthin. Damit sie perfekt aussehen, lassen sich viele die Brauen waxen oder in Form zupfen und färben.

#nomakeup: Selfie zeigt Victoria von Schweden so natürlich wie noch nie

Wer keine Lust hat, sich regelmäßig um die Pflege und Optik zu kümmern, der kann auf Microblading umsteigen. Eine Alternative zum Permanent-Make-up, bei dem ganz feine Ritze in die Haut gezeichnet und mit Farbe ausgefüllt werden. Das hält mehrere Jahre und lässt sich ganz easy in vielen Kosmetikstudios umsetzen. Nun gibt es davon eine neue Variante: das Microshading. Der Unterschied: noch mehr Natürlichkeit, ganz ohne Maskeneffekt.

Microshading: Was ist das und wo liegt der Unterschied zum Microblading?

Aus den USA schwappt nun ein Trend zu uns herüber, der sich Microshading nennt und eine noch natürlichere Variante des Microblading sein soll. Während bei Letzterem längliche Ritze in die Haut geprägt und später mit Farbe aufgefüllt werden, werden nun mit einer Tattoo-Nadel winzige Pünktchen in die Lücken der Augenbrauen gesetzt und mit Permanent-Make-up aufgefüllt. Dadurch wird das Ergebnis nicht so extrem, die kleinen Härchen sehen eher aus, als würden sie Schatten (engl. shades) werfen, daher kommt auch der Name. Außerdem soll die Haut durch die Punktation nicht so stark belastet werden und schneller heilen.

Microshading: Was kostet die Anwendung?

Ähnlich wie beim klassischen Microblading sollte man bei der Erstbehandlung mit etwa 300 Euro rechnen. Aber Achtung: Die Prozedur bitte immer und ausschließlich vom Profi durchführen lassen. Wird die Technik nicht richtig beherrscht, kann dies nicht nur optisch danebengehen, sondern auch gesundheitliche Folgen haben. Bei zu tiefen Stichen kann die Haut im schlimmsten Fall irreparablen Schaden nehmen und Narben bilden.

Microshading ist genau genommen nur einer von vielen Augenbrauen-Trends, die es in diesem Jahr schon gab. Ob Feather Brows, Glitzer Brauen oder gebleichte Brows - das waren die absurdesten Trends des Jahres:

Model mit blauen Augenbrauen

Lies auch

Verrückt! Das sind die absurdesten Augenbrauen-Trends des Jahres

Falls du dich fragst "Welche Augenbrauenform passt zu mir?" - haben wir die passenden Tipps.

LL
Themen in diesem Artikel
Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!