VG-Wort Pixel

Mit diesen Beautytricks habt ihr mehr Erfolg!

Beauty im Job
© Shutterstock/2shrimpS
Die Karriereleiter erklimmen wir mit links – und ganz einfachen Beautytricks. Diese 9 Schönheitsregeln pushen uns ganz nach oben! 

Dass der Erfolg nicht nur vom Können abhängt, wissen wir. Auch das Outfit ist von entscheidender Bedeutung – das belegen Studien zu Hauf.  Unsere Optik steuert die Wahrnehmung, die andere von uns haben. Personaler und Chefs schätzen uns ein – und das oft in Sekundenschnelle. Unser Vorteil: Wir kennen einfache Beautytricks, die uns kompetent, seriös und gewissenhaft wirken lassen. Der richtige Einsatz von Parfüm, Nagellack, Zopfgummi und Lippenstift kann unsere Ausstrahlung auf Erfolgskurs trimmen.

  1. Die richtige Frisur: Egal, ob ihr in einer Agentur oder Bank arbeitet, eine cleane Frisur wirkt aufgeräumt, strukturiert und zielgerichtet. Der Pferdeschwanz ist erwiesenermaßen keine Notnummer, sondern die Paradelösung für den Job! Eine Studie besagt nämlich, dass Frauen, die ihre Haare zum Pferdeschwanz gebunden haben, kompetenter wirken als ihre Kolleginnen, die offene Haare tragen. Wir zeigen euch spannende Zopf-Varianten in unserer Fotostrecke 'Frisuren mit Pferdeschwanz - die schönsten Looks'.
  2. Ein schöner Teint: Ein ebenmäßiges Hautbild wirkt vital. Wichtig ist es, Hautunreinheiten zu kaschieren – und das so profimäßig wie möglich. Tolle Lösung: Foundation mit Pinsel, die kann man sehr gut in die Haut einarbeiten. 
  3. Das richtige Parfüm: Ein unangenehmer und aufdringlicher Geruch, der den Flur immer noch benebelt, wenn wir schon längst Feierabend haben, verstört empfindliche Nasen. Ideal sind Zitrusdüfte, sie wirken energiegeladen, frisch und souverän. Duftet man nach Rosen, wirkt man auf andere besonders ausgeglichen. 
  4. Die Fingernagel-Frage: Kurz geschnitten und gepflegt – so ist es ideal. Mit hellen Nuancen kann man zwar nichts falsch machen, aber intensive Farben lassen uns cooler und stärker wirken. Perfekt zum Herbst passen die neuen Bordeauxtöne.
  5. Frisch und freudig: Bloß nicht zu blass daherkommen. Gilt in jeder Hinsicht, auch für den Teint. Dem darf ruhig mit einem hübschen Rougeton Leben eingehaucht werden. Dezente Pfirsichnuancen stehen jeder Frau. Hier zeigen wir euch, wie ihr Rouge richtig auftragt. Auch Highlighter mit Glanzpigmenten kann Frische bringen. Allerdings solltet ihr Produkte mit Schimmerpartikeln eher sparsam dosieren, sonst funkelt es im Büro wie in zu Weihnachten im Rockefeller Center.
  6. Lidstrich erlaubt! Bloß nicht zu stark schminken – das ist eine der goldenen Regeln im Business. Eine Ausnahme ist der klassische Look: Mascara, Lidstrich, Lippenstift. Der Lidstrich darf dabei tatsächlich etwas stärker ausfallen. Die Genauigkeit eines Xl-Lidstrichs lässt Rückschlüsse auf seine Trägerin zu. Wir haben in unserem Beauty 1x1 Tipps für den perfekten Lidstrich.
  7. Starker Blick: Ein gerader offener Blick hilft uns in Gesprächen, unser Gegenüber von unseren Ideen zu überzeugen. Was öffnet den Blick mehr und macht ihn intensiver als perfekt geformte Augenbrauen? Die lassen sich vom Profi in Form zupfen oder im Badezimmer mit Hilfe von Augenbrauenschablonen. Hier zeigen wir euch im Video-Tutorial, wie "Augenbrauen zupfen leicht gemacht' funktioniert.
  8. Matte Lippen: Besonders edel wirken matte Lippenfarben. Edel und dezent sind Rosenholztöne, wer etwas mehr Farbe wagen will, greift zu etwas kräftigeren Tönen in Pink oder Rot. Grundvoraussetzung dafür sind gepflegte Lippen, denn matte Texturen machen Unebenheiten und Hautfetzen extrem sichtbar.
  9. Nude-Lidschatten: Leichte Tiefen und edle Farbspiele schenken uns Nude-Paletten für die Augen. Ein zarter Braunton in der Lidfalte, ein heller Ton im inneren Augenwinkel – auch gehauchte Nuancen haben hübsche Effekte!

Mehr zum Thema