Beauty-Trend Fingernagel-Tattoo: ist das die neue Art der Maniküre?

Nägel lackieren, Nagellack entfernen und dann immer wieder von vorne. Du hast genug davon und mit Gel-Nagellack und Shellac bist du auch durch? Dann kommt der Nagel-Tattoo-Trend für dich vielleicht genau richtig!

Tattoos jeglicher Art an den verschiedensten Körperstellen sind für viele alltägliche Begleiter und absolut nichts Neues mehr. Egal wo, egal was - alles ist möglich. Mittlerweile können wir uns sogar unsere Nägel tätowieren lassen. Diese Methode ist allerdings noch nicht ganz so verbreitet - momentan aber sowas von im Trend! Und nein, es geht nicht um Klebe-Tattoos. Wir zeigen, was hinter den Nagel-Tatoos steckt und warum diese skurrile Variante vielleicht wirklich eine Alternative für langanhaltendes Nagel-Design sein kann. 

Das steckt hinter dem Trend

Tattoos für die Nägel kannst du mittlerweile bei immer mehr Tätowierern stechen lassen. Klingt erstmal etwas seltsam, kann im Endergebnis aber wirklich hübsch aussehen. Doch das Nagel-Tattoo ist nicht nur etwas für alle Stech-Geübten. Auch für Anfänger ist die Methode super geeignet! Denn es ist kein ganz normales Tattoo. Hierbei wird nämlich auf den Nagel gestochen - und auch wirklich nur auf den Nagel. Die Haut darunter bleibt unberührt. So ist das Tattoo nicht für immer, aber trotzdem langanhaltend. Je nachdem wie schnell oder langsam deine Nägel wachsen, so lange hält auch das Tattoo. Schluss also mit ständigem Lackieren. 

Schmerzen gibt's nicht

Wer jetzt direkt an Schmerzen denkt, den können wir beruhigen, denn die Prozedur tut angeblich gar nicht weh! Schließlich ist die Haut überhaupt nicht betroffen. Klingt so weit besser als erwartet und scheint eine gute Alternative zu Klebe-Tattoos und 0815-Nageldesigns zu sein.

Ein Nagel-Tattoo sollte gut überlegt sein

So schön der Trend auf Fotos auch aussieht, wenn du dich für ein Nagel-Tattoo entscheidest, solltest du folgendes beachten: Das Tattoo-Studio sollte unbedingt gut ausgewählt werden. Am besten ist es, wenn du Leute kennst, die mit diesem vorher schon positive Erfahrungen gemacht haben. Durch unscharfe Linien und Zeichen sieht das Tattoo schnell verschwommen aus und lässt es alles andere als filigran wirken. Es kann natürlich auch passieren, dass die Nadel doch zu tief sticht. Und dann wächst das Tattoo nicht mehr richtig heraus. Also: Sei dir sicher, dass du bei einem professionellem Tätowierer bist, der genug Erfahrungen in diesem Bereich hat. So vermeidest du unschöne Erfahrungen.

Inspirationen für dein nächstes Nagel-Tattoo

Welches Motiv gestochen werden soll, das kannst du dir natürlich frei aussuchen. Ob ein Zeichen, das für dich große Bedeutung hat, Initialen, kurze Wörter oder einfach ein Motiv oder ein Muster, welches du hübsch findest: Hier haben wir ein paar Inspirationen für dich. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

[[ EVIL EYE ]]

Ein Beitrag geteilt von [[ NEEDLE NAILS ]] (@needlenails) am

aks
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Nagel-Tattoo: Hände mit verschiedenem Nagellack
Ist dieser skurrile Nagel-Trend DIE neue Maniküre?

Nägel lackieren, Nagellack entfernen und dann immer wieder von vorne. Du hast genug davon und mit Gel-Nagellack und Shellac bist du auch durch? Dann kommt der Nagel-Tattoo-Trend für dich vielleicht genau richtig!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden