Nagellack ohne Entferner loswerden? So einfach geht's!

Wir lieben Nagellack auf unseren Fingern, doch wenn er anfängt zu bröckeln, werden wir ihn auch gerne schnell los. So klappt es, wenn ihr keinen Nagelentferner zur Hand habt.

Nagellack entfernen
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Darum solltet ihr braunen Lippenstift tragen!
Brauner Lippenstift: So klappt das Top-Styling!

Die Maniküre gehört für viele Frauen zur regelmäßigen Beauty-Routine. Dabei steht nicht nur die Pflege der Hände, sondern vor allem das Lackieren der Nägel im Vordergrund. Doch fängt die Farbe nach einigen Tagen an zu bröckeln, sollte man sie am besten komplett entfernen, da der Anblick schnell ungepflegt wirkt. Doch was tun, wenn gerade kein Nagellackentferner zur Hand ist? Viele fangen dann an, an den Nägeln zu pulen oder sogar mit einem scharfen Gegenstand daran zu kratzen. Vorsicht: Das kann den Nägeln ganz schön schaden, zu Schmerzen und Entzündungen führen.

So entfernt ihr Nagellack ganz easy ohne Entferner:

Trick #1: Mit Klarlack

Wem die Gesundheit seiner Nägel wichtig ist, sollte also lieber auf eine schonende Art und Weise zurückgreifen. Denn die gibt es! Oben im Video könnt ihr mehrere Tricks sehen - oder es mit dieser Methode versuchen: Alles, was ihr dafür braucht, ist eine Flasche Nagellack. Damit einfach eine neue Schicht über die Alte auftragen und kurz (circa 10 Sekunden) einwirken lassen. Anschließend ein Papiertuch oder ein Wattestäbchen zur Hand nehmen und den Lack abwischen, solange er noch nicht getrocknet ist. So wird nicht nur die neue, flüssige Nagellackschicht entfernt, sondern auch die vorherige. Tipp: Generell funktioniert das mit jedem Lack, am besten greift man aber zu einem transparenten Nailcoat. Dieser trocknet meist langsamer.

Trick #2: Mit Alkohol

Eine zweite effektive Methode, um den Lack loszuwerden, ist die Behandlung mit Alkohol. Dabei gilt: je höher der Alkoholgehalt, umso effektiver. Besonders gut eignet sich zum Beispiel Parfüm, Deo oder auch Desinfektionsmittel. Das Produkt einfach auf ein Wattepad geben und damit über den Nagel reiben. Aber Achtung: Der hohe Alkoholgehalt sorgt nicht nur dafür, dass sich die hartnäckige Farbschicht löst, auch das empfindliche Nagelbett wird dadurch unter Umständen stark gereizt. Die Anwendung sollte also nicht unbedingt zur Routine werden.

Trick #3: Essig & Zitrone

Noch eine Methode, die man nicht regelmäßig anwenden sollte, um die dünne Nagelhaut nicht zu doll zu strapazieren. Weißweinessig und frischen Zitronensaft verrühren und die Finger in die Mischung halten. Mindestens zehn Minuten lang müssen die Finger in der Tinktur gebadet werden, dann pellt sich der Lack langsam vom Nagel. Anschließend die Finger gut eincremen.

Noch nicht überzeugt? Probiert es beim nächsten Mal einfach direkt aus. Unseren Redaktionstest hat diese Methode jedenfalls schon mal bestanden. Und wer noch nach Inspirationen für die nächste Maniküre sucht, findet hier eine Pflege-Anleitung für schöne Fingernägel und hier für tolle Nagellack-Inspirationen zum Nachmachen.

Videoempfehlung:

Nägel frei von Nagellack
LL
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Nagellack entfernen
Nagellack ohne Entferner loswerden? So einfach geht's!

Wir lieben Nagellack auf unseren Fingern, doch wenn er anfängt zu bröckeln, werden wir ihn auch gerne schnell los. So klappt es, wenn ihr keinen Nagelentferner zur Hand habt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden