Schlupflider schminken – so geht's!

Das obere Augenlid hängt? Keine Panik! Mit ein paar Kniffen könnt ihr Schlupflider schminken und einen wachen Blick zaubern – ganz ohne OP.

Wenn der obere Teil des Augenlids das bewegliche Lid überlappt, spricht man von Schlupflidern. Das bewegliche Lid ist dabei nur teilweise oder gar nicht mehr zu sehen. Hängende Oberlider haben den Effekt, dass sie das Auge optisch verkleinern. Mit unseren Beauty-Tipps und Tricks lassen sich Schlupflider ganz leicht kaschieren. Was ihr dafür braucht, wie ihr Schlupflider schminken könnt und was ihr dabei beachten müsst, das erklären wir euch hier.

Schlupflider schminken – das braucht ihr dafür

  • Lidschatten-Base
  • Lidschatten in Nude-Tönen (eine hellere und eine dunklere Nuance)
  • Augenbrauenstift oder Puder
  • verschiedene Schminkpinsel zum Aufragen von Lidschatten und Augenbrauenpuder
  • Wimperntusche

Step-by-Step: Schlupflider schminken in fünf einfachen Schritten

  1. Step: Zunächst eine Eyeshadow Base auf das bewegliche Lid und in die Lidfalte bis unter die Augenbraue auftragen. Das macht den Lidschatten haltbarer und intensiviert die Farben.
  2. Step: Im zweiten Schritt einen hellen, sanft schimmernden Lidschatten auf das bewegliche Lid applizieren und in die inneren Augenwinkel sowie unter den Brauenbogen geben. Das wirkt wie ein Mini-Lifting. Wichtig: Statt weißem, zu einem cremefarbenen Eyeshadow greifen. Euer Eyeshadow ist kaputtgegangen? Hier haben wir Tipps, wie ihr euren Lidschatten reparieren könnt.
  3. Step: Nun die Partie über dem beweglichen Augenlid mit dunklem, matten Eyeshadow betonen. Dabei das überlappende Lid von der Augenbraue her hochziehen und die jetzt sichbare Lidfalte intensivieren – das lässt Schlupflider optisch zurücktreten.
  4. Step: Für einen atemberaubenden Augenaufschlag die Wimpern kräftig in Zickzackbewegungen tuschen. Mascara öffnet den Blick und lenkt von Schlupflidern ab.
  5. Step: Abschließend die Augenbrauen mit Puder oder einem Brauenstift akzentuieren. Das vollendet das Augen-Make-up.

Schlupflider schminken – das solltet ihr beachten!

  • Unbedingt einen dunklen Eyeshadow ohne Glitzer auswählen – andernfalls würde das Schlupflid an Tiefe verlieren.
  • Tagsüber eignen sich natürliche Brauntöne, fürs Abend-Make-up dürfen die Augen kräftiger geschminkt werden.
  • Die Augen größer schminken funktioniert perfekt mit Highlighter. Hierfür etwas Produkt in die inneren Augenwinkel und unter die Brauen tupfen.
  • Ein Lidstrich am oberen Wimpernkranz ist erlaubt. Dieser sollte allerdings nicht zu breit sein. Das würde die Augen sonst verkleinern.
  • Ein weiteres absolutes No-Go beim Schlupflider schminken ist dunkler Kajal auf der unteren Wasserlinie. Lieber zu hellem Kajal greifen – das öffnet die Augen.
  • Übrigens könnt ihr Smokey Eyes auch bei Schlupflidern schminken. Hier haben wir eine Anleitung für euch, wie ihr Smokey Eyes schminken könnt.

Videotipp: So schminkt ihr Smokey Eyes

Smokey Eyes

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!