Tipps vom Schmink-Profi

Eine Menge Fragen zum Thema "Schminken und Abschminken" habt ihr im Experten-Forum unserer Beauty-Expertin Sophie B. Krüger gestellt. Für alle, die die Beratung verpasst haben, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten zusammengefasst

Welche Rouge Farbe ist die richtige für mich? Und wie trage ich es am besten auf?

Sophie B. Krüger: Farbe: Ist dein Hautunterton eher golden, empfehle ich dir aprikotfarbenes Rouge, ist er eher rosig, dann wähle einen frisch-rosa Rougeton.

Es gibt zwei Standardvarianten, um Rouge aufzutragen. Variante eins: Für einen frischen Tageslook einfach das Rouge mit einem großen Pinsel direkt auf den Wangenknochen, angefangen von der Schläfe bis etwa Höhe Mundwinkel, auftragen. Die so genannten Apfelbäckchen wirken eher süß. Variante zwei: Konturieren, d.h. Wangen einlegen, indem du das Rouge knapp unterhalb des Wangenknochens platzierst. Damit wird das Gesicht noch ein bisschen modelliert, das wirkt sexy.

Make-Up-Trend: Darum schütten Influencer sich reihenweise Kakao ins Gesicht

Welcher Lippenstift färbt garantiert nicht ab oder verschmiert?

Sophie B. Krüger: Um Lippenstifte haltbarer zu machen, empfehle ich eine Lippenstift-Unterlage, auch genannt Lip-Primer, damit halten alle Lippenstifte ganz gut. Abraten würde ich von extra-lang haltenden Lippenstiften, die trocknen oftmals die Lippen aus.

Nach dem Make-Up-Auftragen glänzt meine Haut immer so. Was kann ich dagegen tun?

Sophie B. Krüger: Ich empfehle dir, mal ein anderes Make-up auszuprobieren, zum Beispiel eine Pudergrundierung oder die Stellen zwischendurch einfach mit Kompaktpuder abzupudern. Leichter Glanz im Laufe des Tages ist nicht ungewöhnlich. Als Pflege für Deine Haut probier doch mal Velocity von Mary Kay oder die Garnier-Palette.

Wie kann ich mich älter schminken?

Sophie B. Krüger: Wenn du erwachsener wirken willst, dann könntest du deine Augen etwas mehr betonen, zum Beispiel durch eine schöne Lidschattenkombi, wobei du das bewegliche Lid mit einem mittleren Farbton schminken solltest und die Augenkontur oben und unten mit einem Kajal betonst, zum Beispiel durch Grau-, Grün, oder Blautöne und sie leicht verwischst. Keine Schwarzen Balken!

Wie schminke ich Augenringe am besten über?

Sophie B. Krüger: Verwende Concealer, um die Augenschatten abzudecken. Hierbei ist wichtig, dass du nicht irgendwas benutzt, sondern ein wirklich gutes Produkt, das auch für den Augenbereich gedacht ist und nicht irgendeine Abdeckcreme, die diesen Bereich vielleicht noch austrocknet. Ein sehr guter Concealer ist der Touche Éclat von Yves Saint Laurent, der allerdings ein bisschen teurer ist. Oder du probierst stattdessen mal einen Concealer von Artdéco.

Wenn die Grundierung künstlich aussieht, dann hast du dich wahrscheinlich im Farbton vergriffen. Den Concealer testest du am besten im Gesicht. Die Haut am Handrücken oder Arm hat weder in Beschaffenheit noch beim Farbton was mit der Gesichtsfarbe zu tun.

Welcher Lidschatten passt zu braunen Augen?

Sophie B. Krüger: Zu braunen Augen passen sehr gut alle möglichen Grüntöne. Ebenso Brauntöne in allen Schattierungen ob hell oder dunkel und mit verschiedenen Untertönen, zum Beispiel Gold, oder mehr Rotbraun bis Orange und Kupfer. Hast du schon mal Rottöne probiert? Versuche es einmal mit Rosenholz, Cranberry oder Flieder bis Violett. Interessant wird es auch, wenn du die verschiedenen Farben miteinander kombinierst.

Meine Oberlippe ist viel schmaler als die Unterlippe - wie gleiche ich das aus?

Sophie B. Krüger: Die Lippenfarbe würde ich neutral wählen, wie deinen natürlichen Lippenton. Am besten du nimmst erst einen Konturenstift und umrandest damit deine Lippen. Bei der Oberlippe kannst du auf dem hellen Rand oberhalb des Lippenrandes malen. Wenn du die Lippen dann mit Lippenstift ausmalst, wähle für die Oberlippe zusätzlich einen helleren Ton oder ein glänzendes Gloss - das schafft Volumen.

Welche Lippenstiftfarben passen zu hellen Typen am besten?

Sophie B. Krüger: Mit dunkelrot siehst du als blonder Typ sicher sehr ausdrucksstark aus, einen rosé oder Beerenton kann ich mir aber auch gut vorstellen. Verzichte besser auf Lippenstifte mit gelblich-orangenem Unterton.

Wie kann ich meine Augen noch stärker betonen?

Sophie B. Krüger: Die Augen wirken größer, wenn du innen am Rand hautfarbenen Kajal aufträgst und vor dem Tuschen eine Wimpernzange benutzt. Schwarzer Kajal ist oft zu extrem. Benutze eher Grau, Grün oder Blauschwarz. Mit einem hellen, glänzenden Lidschatten auf dem beweglichen Augenlid kannst du deinen Blick noch wacher und frischer gestalten. Statt Kajal könntest du übrigens auch einen dunklen Lidschatten am Wimpernrand entlang mit einem dünnen Pinsel auftragen. Schminke deine Augen nicht platt in einem Ton, zum Beispiel schwarz, sondern trage auf dem beweglichen Lid noch einen anderen farbigen Ton (zum Beispiel Violett oder Türkis) mit leicht irisierendem Glanz auf.

Wie bekomme ich helle Wimpern gleichmäßig dunkel?

Sophie B. Krüger: Lass sie doch von einer Kosmetikerin oder Friseurin alle paar Wochen färben. Das ist gar nicht teuer und bringt einen tollen Effekt, wenn du dir wünschst, dass sie dunkler und schön gleichmäßig durchgefärbt sind.

Was kann ich gegen Schlupflider tun?

Sophie B. Krüger: Du musst den Lidern Tiefe verleihen. Das schaffst du, wenn du entlang der Wimpernlinie und in der Lidfalte dunklen Lidschatten aufträgst, den du am Augenwinkel nach oben hin auslaufen lässt. Dabei sollte die Farbe am Augenwinkel am intensivsten sein. Der Rest vom beweglichen Augenlid wird mit einem hellen Ton geschminkt.

Ich habe ein schmales Gesicht. Wie schminke ich mich am besten?

Sophie B. Krüger: Bei schmalen Gesichtern hilft zum einen eine Frisur, die seitlich vom Gesicht - ungefähr in Wangen- und Kinnhöhe - Volumen schafft, zum Beispiel durch eine leichte Welle oder Stufung. Durch Make-up kannst du beim Rouge arbeiten. Um das Gesicht voller wirken zu lassen, solltest du das Rouge direkt auf dem Wangenknochen und nicht schräg, sondern waagerecht auftragen, das wirkt auch gesünder und frischer. Und wenn du einmal dabei bist, kannst du mit dem Rouge auch den Rest des Gesichts modellieren, indem du ein bisschen auf der Stirn am Haaransatz aufträgst, einen Tupfer auf's Kinn gibst und am Nasenrücken seitlich schattierst.

Wie schminke ich mich bei einem rundlichen Gesicht?

Sophie B. Krüger: Bei einem runden Gesicht kannst du durch Rouge im ganzen Gesicht etwas mehr Kontur schaffen. Wenn du das Rouge schräg und seitlich, leicht unterhalb am Wangenkochen von der Schläfe an Richtung Nasenflügel aufträgst, streckt es das Gesicht. Achte darauf, dass es keine Glanzpartikel enthält, denn die schimmern ja bei Lichteinfall und würden die runden Stellen zusätzlich betonen. Nimm stattdessen ein mattes Rouge oder Bräunungspuder, das du dann von der Schläfe an seitlich entlang des Wangenknochens Richtung Mundwinkel ziehst. Übergänge mit dem Pinsel schön weich ausblenden. Außerdem kannst du noch einen Hauch Rouge seitlich an der Stirn, etwa zwischen Augenbrauen und Haaransatz platzieren.

Wo finde ich gutes Make-up für dunkle Haut?

Sophie B. Krüger: Sehr gute Grundierungen in dunkleren Nuancen findest du zum Beispiel bei Mary Kay, da es sich dabei um eine Amerikanische Firma handelt. Eine Beraterin wird dir beim Aussuchen der passenden Nuance behilflich sein.

Welches Augen-Make-up passt zu meiner Brille?

Sophie B. Krüger: Als Brillenträgerin empfehle ich dir, beim Augen-Make-up ein bisschen kräftiger aufzutragen, damit man deine Augen hinter den Gläsern auch noch sieht. Das besondere an Brillen-Make-up ist, dass es etwas stärker aufgetragen werden sollte, als bei Leuten ohne Brille. Gerade wenn du kurzsichtig bist, verkleinern die Gläser optisch deine Augen zusätzlich noch zu dem Effekt, dass die Brille wie eine Trennwand zwischen dir und deinem Gegenüber ist. Bist du weitsichtig, dann herzlichen Glückwunsch! Die Gläser lassen deine Augen größer wirken und das kann ja nie schaden. Stärker betonen heißt konkret, dass du den Lidschatten kräftiger auftragen solltest (deckender), auch mutig bei der Farbwahl sein kannst, im inneren Augenlid unten hautfarbenen Kajal verwendest und die Augenkontur außen durch einen kräftigen Kajalstrich betonst. Die Farbe richtet sich nach dir als Farbtyp.

Welche Farben (Lippenstift, Rouge, Lidschatten) passen am besten zu roten Haaren?

Sophie B. Krüger: Lidschatten: Pfirsich, Flieder, Khaki, Grüntöne, Toffee, Goldschimmer Rouge: Apricot und Bronzetöne, Congnac, Sand Lippenstift: Kupfer, Pecan, Terracotta, Apricot, Lachs, Koralle

Wie kann ich meine Lippen schmaler schminken?

Sophie B. Krüger: Wenn du eher eine dunkle, aber nicht zu dunkle/morbide Farbe wählst und auf Glanz verzichtest, dann wirken die Lippen nicht so groß.

Wie bekommt man einen Lidstrich richtig hin?

Sophie B. Krüger: Um den Lidstrich gerade hinzubekommen, mal ihn direkt unter die Wimpern. Besonders gut sieht das aber nicht aus, finde ich (ganz schön künstlich für den Alltag), weil es das Auge oft klein kneift. Wenn du aber große, ausdrucksstarke Augen hast, könntest du auch im Innenlid eine Linie ziehen und dann zwischen die Wimpern malen. Bei dem Look würde ich dann nur noch tuschen und oben sonst nichts machen. Am schönsten und größten wirkt ein Auge, wenn du im Innenlid hautfarbenen Kajal platzierst, und dann mit einem dunklen oder farbigen Kajal ungefähr im mittleren Drittel des Auges unten und von Augenwinkel zu Augenwinkel oben zwischen die Wimpern und leicht darüber hinaus strichelst. Das füllt sie nämlich optisch auf und sie wirken voller.

Wie deckt man Narben, Pickel und Unreinheiten am besten ab?

Sophie B. Krüger: Narben im Gesicht kannst du mit einem speziellen Camouflage-Make-up abdecken. Das kannst du entweder mit den Fingern, einem Schwämmchen oder einem Pinsel auftragen. Wichtig dabei ist, dass du nicht wischst, sondern tupfst, so dass das Produkt in die Haut reingedrückt wird und so gut hält. Vielleicht ist das aber auch gar nicht nötig, denn da kann auch Microdermabrassion helfen. Das ist eine sehr effektive Peeling-Methode. Die wird von einigen Kosmetikerinnen angeboten, gibt es aber unter dem Namen auch als Produkt zum selber pflegen. Hautunreinheiten solltest du eher durch Pflege vorbeugen. Um einen ebenmäßigen Hautton zu erhalten, trage zuerst ein flüssiges- oder Creme-Make-up auf, dann den Concealer, Abdeckstift und dann ein (losen) Puder zum Fixieren. Um im Laufe des Tages zu mattieren, eignet sich ein Kompaktpuder.

Was hilft bei unreiner Haut?

Sophie B. Krüger: Deine Haut braucht gute Pflege und Feuchtigkeit, das ist klar. Gutes Abschminken abends nicht vergessen und gelegentlich mal ein Kamillen-Dampfbad machen. Eine persönliche Beratung wäre empfehlenswert. Als Hausmittel kannst du vielleicht auch mal eine Gesichtsmaske anrühren: 3 EL Quark, 1 Spritzer Zitrone und 1 EL Honig. Verrühren und 15 min einwirken. Hat mir früher sehr gut geholfen (Und den Rest kann man aufessen).

Ich habe stellenweise ganz trockene Haut. Welche Pflege ist die Richtige?

Sophie B. Krüger: Deiner Haut fehlt Feuchtigkeit, sie reagiert gereizt auf ein Kosmetik-Produkt oder falsche Pflege. Benutze deshalb eine feuchtigkeitspendende Hautpflege und trage immer mal eine Maske auf. Verwende zum Abschminken auch warmes Wasser, nicht nur Abschminktücher. Es bleiben ja dann trotzdem Rückstände, die zu Hautreizungen führen können.

Zum Abschminken: Gesichtsmilch, -tonic, Pads - welche Methode ist die Beste?

Sophie B. Krüger: Beim Abschminken empfehle ich für den Augenbereich ölfreien Augen-Make-up-Entferner und für die Haut ein sanftes, auf den Hauttyp abgestimmtes, Waschgel mit warmem Wasser.

Themen in diesem Artikel