VG-Wort Pixel

4 Situationen, in denen wir kein Make-up tragen sollten

Situationen, in denen wir kein Make-up tragen sollten
© Imaxtree
Make-up tragen viele von uns jeden Tag – ohne Ausnahme. Und das ist auch völlig okay. Allerdings gibt es ein paar Situationen, in denen wir wirklich darauf verzichten sollten. Das sind sie:

Im Fitnessstudio

Wir alle kennen diese goldene Regal, aber missachten sie vermutlich trotzdem: Beim Sport sollten wir kein Make-up tragen. Und nein, damit meinen wir weder ein bisschen Augenbrauengel oder Lipbalm. Foundation ist hier der Übeltäter, der uns Unreinheiten direkt aus der Hölle beschert. Vor allem stark deckende Foundations verhindern, dass der Schweiß richtig durchkommen kann. So entstehen schnell Unreinheiten und verstopfte Poren. Wenn schon Foundation, dann lieber eine leichte, mineralische Formulierung, damit die Haut weiterhin atmen und vor allem schwitzen kann. 

Bei Unreinheiten

Macht sich dann doch mal ein Pickel (oder gleich mehrere) im Gesicht breit, haben wir sofort das Bedürfnis, ihn abzudecken. Hauptsache keiner sieht ihn! Allerdings verstecken sich auch in unseren Make-up-Tools Bakterien, die die Entzündung noch schlimmer machen können. Am besten tragt ihr also gar kein Make-up auf, solange die Entzündung nicht abgeheilt ist. Wenn es gar nicht anders geht, dann achtet darauf, dass ihr nur Produkte aus der Tube oder Pumpspendern verwendet – nicht aus offenen Pöttchen. So bleibt alles hygienisch. Am besten tragt ihr das Produkt dann mit den frisch gewaschenen Fingern auf.

Auf langen Flügen

Im Flugzeug machen wir gern mal ein Nickerchen – insbesondere auf längeren Flügen. Was die meisten nicht bedenken: Das ist quasi genauso, als würden wir mit Make-up ins Bett gehen. Im Flugzeug wird die Haut ohnehin sehr stark ausgetrocknet, also solltet ihr die Zeit lieber für eine Pflegesession nutzen. Steckt euch einfach eine Tuchmaske ein uns pflegt eure Haut so gut es geht. Sie wird es euch danken! 

Nach dem Schwimmen

Make-up beim Schwimmen zu tragen, ist eigentlich gar nicht so schlimm, wie viele vielleicht vermuten. Es schafft sogar eine Art Barriere zwischen Haut und Wasser, das in der Regel mit Chlor und anderen Stoffen getränkt ist. Schlimm für unsere Haut ist viel mehr die Mischung aus Make-up und durch das Schwimmbad verunreinigte Haut. Das kann nämlich zu Irritationen und Unreinheiten führen. HILFE! Deshalb solltet ihr euch nie direkt nach dem Schwimmen schminken – oder die Haut danach wirklich sorgfältig reinigen.


Mehr zum Thema