Make-up-Artist verrät: 3 Tipps, mit denen wir aussehen, als wären wir 2 Wochen im Urlaub gewesen

Nach Urlaub aussehen, obwohl wir gar nicht im Urlaub waren? Wollen wir! Wir haben Katharina Glassl, Make-up-Artist und Trainerin bei Guerlain, im Interview gefragt. 

Zeit, Geld, die richtige Person – es gibt viele Gründe, warum wir nicht so oft in den Urlaub fahren, wie wir es gern hätten. Das heißt aber noch lange nicht, dass wir nicht nach Urlaub aussehen können. Wir haben beim Profi der Beautymarke Guerlain, die natürlich bekannt ist für den ikonischen Terracotta Bronzer, nach einfachen Tricks gefragt – und die kann jede von uns sofort nachmachen.

1. Federleichte Foundation

Nach dem Urlaub fühlen wir uns frisch. Und damit wir dieses Gefühl bekommen, fängt der erste Fehler bzw. das erste To Do für uns schon bei der Grundierung an, wie uns Katharina Glassl verrät:

Huda Beauty verrät: So gelingt euch die Schminksession im Flugzeug

Es muss eine Foundation sein, die leicht ist, die einen Glow hat. Überleg einfach mal, wie du aussiehst, wenn du abends im Urlaub in den Spiegel guckst. Da fühlst du dich toll, du hast eine leichte Bräune und Glow auf dem Gesicht – im Grunde bist du aber ganz nackt. Der größte Fehler, den man nach dem Sommer machen kann, ist zu deckende Foundation zu nehmen, da kommt die Natürlichkeit nicht mehr durch.

2. Natürlichkeit ist das A und O

Auch beim Thema Concealer darf es wirklich seeeehr natürlich sein. Keinen super aufhellenden, stark deckenden Concealer – für den ultimativen Look wie aus dem Urlaub sollten wir laut Katharina lieber zu einer Farbe in unserem Hautton greifen. Dafür reicht schon eine minimale Menge.

Vielleicht etwas mit Perlextrakt, um die feinen Linien etwas zu verfeinern. Dann nochmal fixieren mit einem soften Puder, das bitte, bitte, bitte KEINE Deckkraft hat.

3. Bronze die Wand an

Sitzt die Base erstmal, geht's natürlich weiter mit Bronzer. Klar, dass der bei einem bronzy Sommerlook nicht fehlen darf – auch, wenn der Sommer noch lange nicht da ist und wir auch nicht im Urlaub waren. Expertentipp von Katharina Glassl: Hier nicht zu dunkel gehen – das ist ganz wichtig. Wenn es um Sommerglow geht, würde ich nicht unbedingt etwas mattes nehmen. Nimm einen Bronzer, der ein paar Schimmerpartikel enthält. Gern auch einen Bronzer mit Rosé- oder Peachtönen ganz leicht auf die Wangen geben. 

Fertig ist der Sommer-Sonne-Urlaub-Look. Und wie genau tragen wir den Bronzer am besten auf? Katharina Glassl rät, den Bronzer in einer 3-Form entlang der Schläfen, der Wangen und der Kinnlinie aufzutragen. So sieht's am Ende super natürlich und nicht zu "aufgemalt" aus.

Und noch ein Tipp, den wir von der Expertin bekommen haben: Die Bronzerreste am Pinsel einfach auf das Augenlid in Richtung Augenbrauen blenden – das gibt nochmal etwas Tiefe am Auge und macht den Bronze-Look komplett.

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel