VG-Wort Pixel

Grauer Lippenstift ist der neue Beauty-Hype


Granny Hair ist ein Haartrend, der uns schon seit einigen Jahren begleitet. Neu ist jedoch, dass wir die graue Farbe auch auf unseren Lippen tragen.

In diesem Jahr jagt ein Lippenstift-Trend den nächsten. Das sorgt für Abwechslung in unseren Beauty-Schränken. Gerade waren noch braune Retro-Lippen und pinke "Gradient Lips" der neueste Hype, schon sehen wir auf Instagram Blogger und Beauty-Liebhaber nur noch mit grauen Lippen.

Wie schminkt man graue Lippen?

Was im ersten Moment nicht sonderlich sexy klingt, sieht in Wahrheit gar nicht so schlecht aus. Allerdings muss man beim Schminken achtsam sein, damit der Look nicht zu blass wird. Am Besten ist es, zur grauen Lippenfarbe etwas Rouge oder Bronzer auf die Wangen aufzutragen oder alternativ einen schimmernden Lidschatten zu wählen. Außerdem wichtig: Die Wimpern kräftig tuschen, damit das Make-up harmonisch wirkt.

Wem komplett graue Lippen zu krass sind, kann den Lippenstift auch mit anderen Farben mischen oder ihn im "Gradient Lips" Stil verblenden.

Wo gibt es graue Lippenstifte zu kaufen?

Mittlerweile gibt es die neuen Produkte von fast jedem Kosmetikhersteller und sind sowohl in einer Drogerie oder online erhältlich. Die Preisspanne zwischen den Produkten liegt zwischen 5 und 25 Euro.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema