VG-Wort Pixel

Diese Verwandlungen machen sprachlos!

Was für ein Unterschied: Die Make-Over-Projekte des Stylisten Konstantin Bogomolov muss man sehen, um sie zu glauben.

Völlig neuer Typ: Diese Vorher-Nachher-Bilder sind echte Hingucker!

So ein Make-Over ist ja immer eine kritische Sache: Natürlich schafft man es ohne große Probleme, ein Model mit gezielten Veränderungen in Kleidung und Make-up komplett anders aussehen zu lassen. Und wenn es nur um ein besonders eindrucksvolles Vergleichsfoto geht, sind unglaubliche Veränderungen möglich.

Aber bei ganz normalen Leuten, die nicht täglich einen Stylisten im Schlepptau haben, der sich um sie kümmert, sieht das anders aus: Da hält ein neuer Look höchstens bis zur nächsten Haarwäsche, bevor sich wieder alles zum Alten wendet. Daher kann man in der Regel davon ausgehen: Je extremer das Make-Over, desto weniger Bestand hat es.

Genau da setzt das Konzept des Fotografen Konstantin Bogomolov an: Ihm geht es darum, gemeinsam ein Stilkonzept zu finden, das einfach gut zu dem jeweiligen Menschen passt und auch ohne fremde Hilfe weitergeführt werden kann. Der neue Look ist auf die Persönlichkeit und den Beruf der Person abgestimmt - und soll vor allem zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen. Der Fotograf nimmt sich daher viel Zeit für lange Gespräche, um die Menschen vor seiner Kamera so gut wie möglich kennenzulernen. Erst dann entscheidet er sich, welche Veränderungen jeweils am besten funktionieren werden.

Idealerweise sind die Frauen danach die "beste Version" ihrer selbst. Konnte dieses Ziel erreicht werden? Blättert selbst durch die Fotos und bildet euch ein eigenes Urteil:

Extremes Make-Over: Die Bilder im Überblick

Zum Weiterblättern direkt auf das Foto klicken

Gelungene Veränderung oder im Einzelfall vielleicht etwas zu viel des Guten? Der Unterschied ist bei jeder einzelnen Frau beeindruckend. Es ist ohne Frage erstaunlich, wie sehr Bogomolov den jeweiligen Typ und die Figur der Menschen vor seiner Kamera nur durch seine Styling-Impulse so extrem verändern kann.

Geld nimmt er für diesen Service übrigens nicht. Ihm geht es darum, gute Fotos zu machen - und dass sich die "Models" hinterher schön und selbstbewusst fühlen.

Mehr Vorher-Nachher-Fotos könnt ihr auch auf Konstantin Bogomolovs Website finden.

heh

Mehr zum Thema