Aufgedeckt! Deshalb öffnen Frauen beim Mascara auftragen den Mund 👄

Gehört ihr auch zu den Frauen, die beim Schminken den Mund offen stehen haben? Dann ist das alles andere als ungewöhnlich. Wir verraten, was dahinter steckt.

Kommt euch diese Szene bekannt vor?

Man steht vor dem Spiegel, trägt Concealer, Puder und Mascara auf und ertappt sich beim letzten Schritt dabei, wie sich der Mund langsam öffnet. Dieses Phänomen werden wohl die meisten Frauen schon einmal bemerkt haben - doch was steckt dahinter? Ist das ein Reflex des Gehirns, hat es einen sinnvollen Nutzen oder liegt die Ursache ganz woanders?

Deshalb öffnen Frauen beim Mascara auftragen den Mund:

Tatsächlich ist die Erklärung ziemlich unspektakulär. Die meisten glauben zwar, man würde sich damit einfach besser konzentrieren können, ein bisschen mehr steckt aber doch dahinter. Denn: Wenn man den Mund öffnet, strafft sich die gesamte Gesichtshaut. Dadurch werden unruhige Bewegungen vermieden, das Schminkergebnis wird exakter.

Übrigens: Dieses Phänomen kennen auch Männer. Beim Rasieren haben sie den Mund nämlich auch oft geöffnet.

LL

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Faru steht vor dem Spiegel und trägt Mascara auf
Warum öffnen Frauen beim Mascara auftragen eigentlich den Mund? 👄

Gehört ihr auch zu den Frauen, die beim Schminken den Mund offen stehen haben? Dann ist das alles andere als ungewöhnlich. Wir verraten, was dahinter steckt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden