Ganz einfach dranklicken - magnetische Wimpern

Wow-Wimpern können wir uns jetzt ganz leicht selber anbringen und das ohne lästige Kleberei. Die falschen Wimpern der Zukunft funktionieren nämlich easy mit Magnetstreifen.

Über diese Erfindung freut sich schon das gesamte Beauty-Ressort: die falschen Wimpern "One Two Lash" von One Two Cosmetics, die sauber und wiederverwendbar mit Magnetstreifen an den Wimpernkranz angesetzt werden - ohne lästigen Kleber und teure Wimpernextensions.

Wie soll das denn gehen? In dem Set sind zwei Wimperntressen mit Mini-Magnetstreifen vorhanden, die einmal unterhalb und einmal oberhalb der eigenen Wimpern gesetzt werden und sich so gegenseitig anziehen und miteinander verschmelzen. Et Voilà- innerhalb von zwei Sekunden können die Fake Lashes fertig an den eigenen Wimpern angebracht werden.

Die künstlichen Wimpern wird es ab August online für 59 Dollar (umgerechnet 53 Euro) pro Set zu kaufen geben. Es gibt vier verschiedene Längen und Füllungen. Schon jetzt kann man sich für ein paar Fake Lashes anmelden, damit man auch als Erste die magnetischen Wunderwimpern in den Fingern halten kann.

Text: KaHe
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Ganz einfach dranklicken - magnetische Wimpern

Wow-Wimpern können wir uns jetzt ganz leicht selber anbringen und das ohne lästige Kleberei. Die falschen Wimpern der Zukunft funktionieren nämlich easy mit Magnetstreifen.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden