Wellness für zu Hause

Wellness ist toll. Und teuer. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, sich zu Hause einen kleinen Urlaub vom Alltag zu gönnen. Wie ihr euch am besten zu Hause entspannt und eurem Körper und eurer Seele eine kleine Auszeit gönnt, verraten wir euch hier

Die Vorbereitung

Der Kopf ist voll, der Alltag stressig? Zeit für eine Pause! Dem stressigen Alltag einfach mal entfliehen, seinem Körper und seiner Seele etwas Gutes tun, sollte mindestens ein Mal im Monat sein. Doch Wellness ist teuer. Dabei ist es so einfach, sich in seinem Zuhause eine kleine Oase der Ruhe und der Kraft zu schaffen. Wir zeigen euch, wie's geht.

Kein Platz mehr im Terminkalender? Egal! Gebt euch selbst einen Tag frei und vermerkt ihn in eurem Terminkaleder. Die beste Freundin ruft an und möchte mit euch Shoppen gehen? Euer Freund will an dem Tag mit euch Blumen pflanzen? Absagen! Dieser Tag soll ganz und gar euch gehören. Einen Tag vorher etwaige Zutaten für selbst gemachte Gesichtsmasken, ein paar Duftkerzen und vielleicht noch eine gute CD besorgen. Das stärkt die Vorfreude auf euren kleinen Urlaub vom Alltag.

Legt euch am Abend vorher ein gemütliches Outfit zurecht. Ob alt oder neu, ganz egal. Hauptsache, ihr fühlt euch in der Kleidung wohl und sie sich ebenso auf der Haut an. Kuschelig sollte es sein. Dicke Wollsocken nicht vergessen!

1: Die Kompilation "Spa & Wellness - Rest & Relaxation" liefert entspannende Klänge. Um 22 Euro, über www.amazon.de.

2: Gemütliches Langarmshirt in grauer Layer-Optik mit Knopfleiste von Basically You, um 40 Euro. Über www.impressionen.de.

3: Süße Schlafmaske in Rosa von www.bertine.de, um 7 Euro.

4: Kuschelkissen mit kleinem Affen von www.geschenkefuerfreunde.de, um 40 Euro. 5: Hüllt euer Badezimmer in einen wohligen Lavendel-Duft: Duftkerze "light the way" von Aveda, um 15 Euro. Übrigens: 100 % des Erlöses aus dem Verkauf dieser Kerze wird für sauberes Trinkwasser gespendet. 6: Zadie Smith's Roman "Von der Schönheit" ist so fesselnd, dass man über ihn fast das Wellness-Programm vergessen könnte. Über www.amazon.de, gebundene Ausgabe um 23 Euro.

7: Overknee-Strümpfe mit Lochmuster in Grau von Tom Tailor, um 10 Euro.

8: Süße Shorts mit Blumenmuster von www.pretaportobello.com, um 20 Euro.

9: Erfüllt eure Wohnung mit Wohlfühl-Duft: Duftstäbchen im Glas in verschiedenen Nuancen von www.impressionen.de, um 13 Euro.

Wellness für zu Hause

Auf der nächsten Seite: Es ist soweit

Es ist soweit

Schafft euch eine ruhige Umgebung. Schmeißt die Mitbewohner raus, schickt den Freund zum Fußball-Spielen, stellt das Telefon ab (man muss wirklich nicht immer erreichbar sein, im Gegenteil: nicht erreichbar zu sein ist unheimlich befreiend). Legt eure Lieblingsmusik ein, stellt euch ein paar Kerzen auf und legt euch ein paar Kissen und eine kuschelige Decke sowie ein tolles Buch bereit. Um den Körper auch von Innen zu pflegen, am Wellness-Tag genug trinken. Schon am Vormittag eine große Kanne Tee kochen und immer wieder die Tasse auffüllen. Auch Obst ist nicht nur lecker, sondern vor allem gesund. Verschiedene Obstsorten klein schneiden, dekorativ auf einem kleinen Teller drapieren und in den Kühlschrank stellen. So könnt ihr den ganzen Tag lang gesund sündigen.

Tipp: Zwischendurch könnt ihr auch ein Stück dunkle Schokolade essen. Die enthält das Glückshormon Serotonin und schmeckt auch noch besonders gut.

1: Dass grüner Tee ganz besonders gesund ist, ist nicht neu. Dass er aber unsere Haut strahlen, unsere Figur schlanker und unsere Falter weniger tief werden lässt, ist neu. Die drei neuen Teesorten "Anti-Age", "Slimming" und "Beautiful Skin" von Fauchon verbringen kleine Wunder - von Innen. Je Packung um 8 Euro.

2: Ganz besonders cremig und schokoladig ist die Trinkschokolade "Celaya" von Valrhona. 1 Liter kostet um 10 Euro.

3: Entschlackt und entgiftet von Innen: "Detox"-Matetee von Kusmi in stylischer Retro-Teedose, um 13 Euro.

Auf der nächsten Seite: Ab in die Wanne!

Ab in die Wanne!

Wellness beginnt mit Reinigung. Lasst euch ein tolles Bad ein. Es gibt viele unterschiedliche Badezusätze, die entweder tiefenentspanned oder belebend wirken. Alternativ gebt ihr in euer Badewasser etwa 2 bis 3 Liter Buttermilch und ein paar Teelöffel Honig. Das spendet Feuchtigkeit und macht die Haut streichelzart. Mit ein paar Kerzen am Badewannenrand und gedimmtem Licht ist die Entspannung perfekt! Ihr habt keine Badewanne? Kein Problem! Ausgiebige Wechselduschen beleben die Haut und stärken die Abwehrkräfte.

1: Das Pflegebad "Sommertag" von Tetesept belebt und erfrischt mit Orangenöl und Pfirsich. Um 1,50 Euro.

2: Der Badezusatz "Way of the Bath" von Origins macht die Haut zart und weich. Knapp 500 g kosten um 48 Euro.

3: Badesalz aus dem Toten Meer von Ahava. Entspannt und macht die Haut zart. Im Sachet, je um 16 Euro.

4: Keine Badewanne? Dann ab unter die Dusche. Die Wellnessdusche von Phyris reinigt und belebt mit kleinen Peeling-Kügelchen. Um 10 Euro, erhältlich bei der Kosmetikerin. 5: Das reichhaltige Badeöl mit Orangenblüten von Yves Rocher verwöhnt alle Sinne. Um 12 Euro. Über www.yves-rocher.de.

6: Praktisch: Auf der Badewannen-Auflage von www.impressionen.de haben neben Buch und Schwamm auch die wichtigsten Wellness-Produkte Platz. Um 20 Euro.

Auf der nächsten Seite: Porentief rein

Porentief rein

Ihr wolltet schon immer mal was gegen diese kleinen Dellen an euren Oberschenkeln machen? Eure Haut fühlt sich trocken an und schuppt? Peelings helfen. Gegen Cellulite hilft eine ausgiebige Massage an Oberschenkeln und Po mit einem koffeinhaltigen Peeling, abgestorbene Hautzellen werdet ihr mit Meersalz- oder Fruchtsäure-Peelings los.

Ihr habt kein Körperpeeling zur Hand, der Kaffeefilter von heute morgen ist aber noch nicht im Mülleimer gelandet? Einfach den Kaffeesatz mit ein paar Esslöffeln warmem Ölivenöl (ein paar Sekunden lang in der Mikrowelle aufwärmen) zu einer cremigen Masse verrühren und in kreisenden Bewegungen auf Oberschenkel und Po auftragen. Kurz einwirken lassen und abspülen.

Tipp: Für das Gesicht stets Gesichtspeelings verwenden. Körperpeelings sind oftmals zu aggressiv.

1: Das Fußpeeling von Molton Brown mit Shea Butter und Sand aus Bora Bora belebt müde und gestresste Füße. Um 28 Euro.

2: Gesichtspeeling und -Maske in einem Sachet von Merz. Verfeinert das Hautbild und regt die Zellerneuerung an. Um 1,50 Euro.

3: Reinigend und erfrischend ist die Peel-Off-Maske mit Pfefferminz-Extrakt von Yves Rocher. Um 12 Euro, über www.yves-rocher.de.

4: Der Bodyscrub von Ahava, um 49 Euro, mit karibischem Rohrzucker macht die Haut zart und geschmeidig. 5: Gesichtspeeling ohne Wasser, geht das überhaupt? Sicher. Das Gesichtspeeling von MD Skincare besteht aus Pads getränkt in Säure und Lauge. Zunächst mit dem sauren Pad über das Gesicht fahren, zwei Minuten warten und dann mit dem zweiten Pad neutralisieren. Toll bei Hautunreinheiten und Problemhaut. Eine 30-Tage-Therapie kostet um 95 Euro.

6: Das Elancyl Activ' Massage-Gel zur Figurpflege von Galénic kommt mit praktischer Massagebürste daher und hilft, regelmäßig angewendet, gegen kleinere Dellen an Oberschenkeln und Po. In Apotheken, um 30 Euro.

Auf der nächsten Seite: Maskenhaft fabelhaft

Maskenhaft fabelhaft

Ein kleines Handtuch mit ein wenig Wasser befeuchten und ein paar Sekunden lang in der Mikrowelle erwärmen. Für ein paar Minuten auf das vorgereinigte Gesicht legen. Das öffnet die Poren und macht die Haut bereit für die weiterführende Pflege.

Das noch warme Gesicht mit einem Kosmetiktuch abtupfen und eine Gesichtsmaske auftragen. Dabei darauf achten, dass die Maske die richtige für deinen Hauttyp ist. Je nach Art der Maske entweder mit einem Kosmetiktuch oder mit lauwarmem Wasser entfernen.

Tipp: Auch bei Gesichtsmasken ist es besonders wichtig, die richtige für seinen Hauttyp zu finden. Sensible Haut kann schnell gereizt reagieren. Ihr seid euch unsicher, was euren Hauttyp betrifft? Lasst euch bei eurem Hautarzt, eurem Apotheker oder eurer Kosmetikerin beraten.

1: Pinkfarbenes Badetuch aus 100 Prozent Baumwolle von H&M, um 10 Euro. Über shop.hm.com.

2: Besonders gut für sensible Haut geeignet ist die Gesichtsmaske Mandel von Weleda. Sie harmonisiert und entspannt. Um 11 Euro.

3: Die Maske "Tradition de Hammam" mit BIO-Argan-Öl aus Marokko von Yves Rocher kann im Gesicht und auf dem Haar verwendet werden. Um 16 Euro, über www.yves-rocher.de.

4: Ganzkörpertreatment "Body Mud Mask" von Ahava mit Mandarine, um 17 Euro. 5: Gegen geschwollene Augen hilft diese revitalisierende Augenmaske von Anatomicals. Einfach ein paar Stunden in den Kühlschrank legen und entspannen. Über www.bertine.de, um 5 Euro.

6: Praktisch für jeden Tag: Gesichtsmaske in Form eines getränkten Tuchs von Origins. Eine Packung mit 6 Gesichtsmasken kostet um 42 Euro.

Auf der nächsten Seite: Haarige Angelegenheit

Haarige Angelegenheit

Haare verhalten sich ähnlich wie unsere Haut. Wärme sorgt für ein Öffnen der Schuppenschicht. So kann die Pflege besser ins Innere des Haars eindringen und wirkt nicht nur rein oberflächlich. Eine Haarkur auf das gesamte Haar auftragen, ein warmes Handtuch um den Kopf wickeln und die Kur etwa 5 bis 10 Minuten einwirken lassen (je nach Produkt). Kurz vor dem gründlichen Ausspülen Haare mit einem grobzackigen Kamm vorsichtig (!) durchkämmen, das garantiert, dass die Kur gleichmäßig verteilt wird und selbst bis in die Spitzen gelangt. Außerdem macht das Kämmen die Haare weich und verleiht ihnen einen tollen Glanz. Haare lufttrocknen lassen, durch das Fönen werden sie nur unnötig strapaziert. Ihr wollt ja heute sowieso nicht mehr los! Und wenn doch: Spätestens jetzt den Termin absagen!

1: Aufbauserum für sehr trockene Spitzen von René Furterer, um 20 Euro.

2: Die Intensiv-Maske von René Furterer verleiht trockenem, strapaziertem Haar neuen Glanz und neue Geschmeidigkeit. Um 27 Euro.

3: Bei dieser Maske könnt ihr getrost auf ein warmes Handtuch verzichten. Sie erwärmt sich nämlich selbst und ist besonders gut geeignet für stark strapaziertes Haar. Von Lifetex, um 19 Euro.

4: Die Haarmaske SEAH Hairspa von Schwarzkopf verhindert den Farbverlust von coloriertem Haar und duftet ganz nebenbei auch noch sehr angenehm nach japanischer Kirsche. Um 24 Euro. 5: Die Frizz-Ease "Wunderkur" von John Frieda bekämpft Haar-Bruch. Um 8,50 Euro.

6: Das Serum "Balance Booster" von Tigi stellt in nur vier Anwendungen die Balance von stark strapaziertem Haar wieder her. Um 29 Euro.

7: Die reichhaltige Repair-Maske von Wella System Professional macht strapaziertes Haar wieder glatt und glänzend. Um 21 Euro.

Auf der nächsten Seite: Das hat Hand und Fuß

Das hat Hand und Fuß

Eure Füße tragen euch jeden Tag zur Arbeit und zurück, sonst schenkt ihr ihnen aber nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen? Zeit für ein kleines Dankeschön. Am besten, ihr verbindet die kleine Pediküre gleich mit einer ausgiebigen Maniküre. Zunächst Händen und Füßen ein warmes Kamillenbad gönnen. Das macht die Haut weich. Hornhaut an den Füßen mit einem Hornhauthobel vorsichtig abschaben. Dann die Nagelhaut an Füßen und Händen mit einem Cuticle-Remover einpinseln und mit einem kleinen Holzstäbchen zurückschieben. Fußnägel schneiden, Nägel feilen. Mit einer Polierfeile die Nageloberfläche glätten. Das verleiht den Nägeln einen natürlichen Glanz. Pflegendes Nagelöl auftragen und trocknen lassen. Zum Schluss eine reichhaltige Creme in kreisenden Bewegungen mit ein wenig Druck auf Füße und Hände auftragen.

1: Repair & Care-Öl für beanspruchte Nägel von Catrice, um 2 Euro.

2: Bimssteine eignen sich gut zur sensiblen Hornhautentfernung. Von Essence, um 2 Euro.

3: Die Intensiv-Handcreme von Molton Brown pflegt neben den Händen auch Nägel und Nagelhaut. Um 28 Euro.

4: Für frische Füße: reichhaltige Fußcreme von Molton Brown, um 28 Euro. 5: Gar nicht affig: dieser Kleine hier ist ein großer Helfer, wenn's um das Trocknen des Nagellacks geht. Von www.bertine.de, um 8 Euro.

6: 2 Step Foot Softener von Essence, um 2 Euro.

7: Nagelhaut-Entferner von Catrice, um 2 Euro.

8: Wem Bimsstein und Hornhauthobel zu schwere Geschütze sind, greift auf ein selbsterwärmendes Hornhaut-Peeling, hier von Essence, um 3 Euro, zurück.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Wellness für zu Hause

Wellness ist toll. Und teuer. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, sich zu Hause einen kleinen Urlaub vom Alltag zu gönnen. Wie ihr euch am besten zu Hause entspannt und eurem Körper und eurer Seele eine kleine Auszeit gönnt, verraten wir euch hier

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden