VG-Wort Pixel

Schmink-Hacks Mit diesen 5 Make-up-Tricks sieht du jünger aus

Es gibt Schminktricks, die dich optisch jünger machen können
© Stock Rocket / Adobe Stock
Wenn du Make-up richtig anwendest, kannst du wahre Wunder vollbringen – zum Beispiel viel jünger aussehen, als du eigentlich bist. Wir verraten dir 5 Tricks, mit denen das funktioniert.

Sicherlich hast du schon deine ganz persönliche Make-up-Routine, wenn du morgens vor dem Spiegel stehst. Doch manchmal lohnt es sich, den Schminkvorgang noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Vor allem dann, wenn du das Gefühl hast, dass du mehr Frische, Glow und Jugendlichkeit ausstrahlen möchtest. Es gibt nämlich ein paar tolle Schmink-Hacks, die dich gleich um mehrere Jahre jünger erscheinen lassen, als du eigentlich bist. Und die sind ganz einfach umzusetzen.

1. Verwende einen Primer

Vielleicht hast du es schon festgestellt: Wenn du Foundation verwendest, kann diese sich über den Tag hinweg in den kleinen Fältchen um Augen oder Mund absetzen und diese zusätzlich betonen. Wenn du das verhindern möchtest, solltest du vorher einen Primer auftragen. Dieser füllt kleine Unebenheiten wie beispielsweise Falten auf, sodass sich die Foundation dort nicht festsetzen kann. Die Haut erscheint gleichmäßiger und glatter.

2. Trage Concealer auf

Sicherlich ist dir nicht ganz neu, dass ein Concealer helfen kann, frischer auszusehen. Allerdings kommt es hier auch darauf an, welchen und vor allem wie du ihn verwendest. In den vergangenen Jahren hat sich der Irrglaube verbreitet, der unter den Augen verwendete Concealer müsse möglichst heller sein als der Rest deiner Haut. Das stimmt nicht. Ganz im Gegenteil: Die hellere Farbe deckt meistens gar nicht gut ab und betont den Bereich unter den Augen besonders, was nicht immer vorteilhaft ist.

Am besten verwendest du Concealer in zwei verschiedenen Nuancen. Zunächst einen leicht pfirsichfarbenen Ton. Dieser kann – durch das Komplementärfarbenprinzip – bläuliche Schattierungen unter den Augen ausgleichen. Danach benutzt du einen Concealer, der genau zu deinem Hautton passt. Voilà, von deinen Augenringen ist nichts mehr zu sehen und du machst im Handumdrehen einen frischeren und jüngeren Eindruck.

3. Betone deine Augenbrauen

Oft konzentrieren wir uns beim Schminken auf die Gesichtsmitte und vergessen das Styling der Augenbrauen. Dabei sind gerade diese besonders wichtig. Immerhin bieten sie dem Gesicht einen Rahmen und verleihen ihm Ausdruck. Dichte, volle Augenbrauen wirken jugendlich, dünne Brauen dagegen machen dein Gesicht unter Umständen älter. 

Beim Schminken der Augenbrauen solltest du allerdings auf Natürlichkeit achten. Lass besser die Finger von dicken Augenbrauenstiften, denn breite Balken über den Augen sehen unnatürlich aus. Für einen natürlichen, jugendlichen Look mogel lieber mit einem hauchdünnen Stift kleine Härchen in Lücken und die Ränder der Brauen.

4. Bring Schwung in deine Wimpern

Nach oben geschwungene Wimpern öffnen den Blick und lassen dich jünger wirken. Bist du nicht von Natur aus mit einer Wimpernwelle gesegnet, dann kannst du vor dem Schminken der Wimpern eine Wimpernzange verwenden, die du möglichst nah am Wimpernkranz ansetzt. Du wirst sehen: Die Wirkung ist nicht zu verachten.

5. Zaubere Glow auf deine Lippen

Leider verlieren die Lippen im Laufe der Jahre an Volumen und wirken schmaler. Dem kannst du mit dem richtigen Lippen-Make-up entgegenwirken. Du kannst sie voller wirken lassen, indem du einen Gloss aufträgst oder sie mit einem Highlighter betonst. Letzteres hat den besten Effekt, wenn du den Highlighter in der Mitte deiner Lippen aufträgst. Dort wird dann das Licht besonders reflektiert, und die Lippen wirken insgesamt voller.

Wähle am besten hellere Rosé- und Pfirsichtöne. Dunklere bräunliche, gräuliche oder lilafarbene Töne sollten tabu sein: Sie machen die Lippen schmaler und lassen dich älter wirken.

Brigitte

Mehr zum Thema