Anzeige
Anzeige

My City My Style Die Mode von Dubai: Traditionelle Styles oder Influencertrends?

My City My Style: Die Mode von Dubai: Traditionelle Styles oder Influencertrends?
© instagram.com/leoniehanne // privat
Dubai hat sich in den letzten Jahren zu einem der "Places to be" entwickelt. Der glitzernde Schein, der die Stadt umgibt, lockt Influencer:innen und Berühmtheiten in die Wüste. Der Wunsch nach Prunk und Wohlstand steht hierbei im Vordergrund, aber natürlich auch die spektakuläre Architektur.

Seit einigen Jahren haben mich die Erzählungen und Geschichten von Dubai sehr neugierig gemacht. Als ich dann vor einem halben Jahr selbst in den Genuss der Stadt gekommen bin, ist mir besonders der dort vorherrschende Style ins Auge gefallen. Seit dem 7. Februar 2023 existiert die "Dubai Fashion Week", welche von dem Arab Fashion Council und dem Dubai Art District gegründet wurde. Diese ermöglicht lokalen Designer:innen, extravagante Styles und klassisch arabische Mode zu präsentieren.

Dennoch ist der Style der arabischen Wüstenstadt weitaus vielfältiger und ambivalenter als gedacht. Die Influencer:innen-Welle, die Dubai durchströmt, bringt auch neue Styles mit sich.

Dubai: Die Stadt der kontroversen Mode

Die Mode der Cut-Outs, welche in den 90er-Jahren ihr großes Debüt gefeiert hat, ist seit 2021 wieder en vogue. Gerade in Dubai scheint dieser Trend bei den Influencer:innen beliebt zu sein. Trotz der traditionell islamisch geprägten Kultur lautet das Motto vor allem bei Influencer:innen "je weniger, desto besser". Dem Trend kommt auch Influencerin Antonia Freya nach. Sie posiert vor der Skyline der Stadt. Mit ihrem fast schulterfreien Kleid, ein Cut-Out auf Höhe der Hüfte, ist sie ein echter Hingucker!

Did somebody say luxury? Here it is!

Ob am Strand oder für einen Restaurantbesuch, nirgendwo darf der Luxus fehlen. Leonie Hanne hat dieses Mindset perfektioniert. Man sieht sie in einem kompletten Gucci-Look über den Strand tanzen. Genügend Accessoires dürfen natürlich nicht fehlen. Eine dicke Sonnenbrille auf der Nase, eine Gucci-Tasche in der Hand, fertig ist sie für den Strand.

Schwarz-Weiß ist out, her mit den leuchtenden Farben

Während am Tag öfter mal eine Schwarz-Weiß-Kombination angezogen wird, wirkt dies am Abend eher uninteressant. Die leuchtenden Farben werden herausgeholt und der Wettbewerb um das extravaganteste Kleid beginnt. Wie Pfaue schillern die Besucher:innen von Dubai, wenn sie sich zu einem späten Abendessen aufmachen. Ezgi Findik zeigt uns, wie es geht: In einem blutroten Kleid lässt sie sich ablichten. Große Ohrringe und eine funkelnde Tasche komplettieren den Look.

Match your car

In Dubai ist die Kirsche auf der Sahne, wenn dein Outfit auf die Farbe deines Autos abgestimmt ist. Das Verrückteste ist wohl, dass man sich einen Straßenabschnitt mieten kann, um ein Fotoshooting zu inszenieren oder aber auch die PS-Kapazität auszukosten, ohne von der Polizei angehalten zu werden.

Influencerin gypsea_lust, auch bekannt als Lauren Bullen, hat genau diesen Trend ausprobiert. Lässig posiert sie vor einem schwarzen Lamborghini. Die Stripes von ihrem Kleid mit Zebraprint passen perfekt zu dem schwarzen Auto. Weiße Chucks geben dem Look eine ungezwungene Leichtigkeit.

Last but not least

Immer mehr Zugezogene und Touristen passen sich der Kultur der Arabischen Emiraten an, indem sie sich in lange Gewänder hüllen. Schlichte Farben wie Weiß sowie Brauntöne formen einen eleganten Look und schützen gleichzeitig vor der Sonne. Die Stoffe reichen von Seide, über Leinen, bis zu Musselin. Unten angeführt sehen wir Rene Borisova, wie sie in einem traditionellen Gewand erstrahlt. In einem Hauch von Beige und Weiß genießt sie die Abendstimmung.

Mehr zum Thema

VG-Wort Pixel