VG-Wort Pixel

Nachmachen erlaubt! Nagellacktrends, die wir im Winter wirklich tragen

Nagellacktrends im Winter
© Andrii Oleksiienko / Shutterstock
Ihr wollt wissen, welche Nagellacktrends wir im Winter wirklich tragen? Hier kommen vier Looks, die ihr tatsächlich zuhause nachmachen könnt – versprochen!

Unser Fashion- und Beauty-Gespür ist schon voll und ganz auf Winter gestellt. Klar, immerhin werden wir auf Instagram schon jetzt mit den neusten Trends und Must-haves bombardiert. Aber vor allem, was das Thema Nagellack angeht, sind viele unsicher. Der Grund: So richtig tragbar und vor allem allein umsetzbar ist das Meiste nicht. Hier kommen fünf Trends, die tatsächlich einfach nachzumachen sind.

Diese Nagellacktrends überzeugen uns 

Logo-Nails

Falls ihr euch noch an die guten alten Nagelsticker erinnert, dann werdet ihr diesen Trend lieben. Logo-Nailart ist nicht nur einfach, sondern sieht auch noch totaaaaaal fancy aus. Mittlerweile gibt es Nagelsticker in vielen Designs zu kaufen und die müsst ihr einfach nur aufkleben und anschließend mit einem transparenten Lack auf dem Nagel versiegeln. Einfacher geht's eigentlich nicht. Und wer eine ganz ruhige Hand hat, der kann die Logos sogar selbst malen – das Chanel-Logo sollten wir doch alle hinbekommen, oder?! 

Chunky Glitter

Scheint, als wäre unser geliebter Glitzer zurück – und zwar genauso cool, wie wir es in Erinnerung haben. Möglichst groß und ungleich verteilt darf der Glitzer auf unserem Nagel sein. Die sind zwar meistens ohnehin in den Glitzer-Lacken enthalten, aber wer will, der kann natürlich auch selbst ein paar Glitterpartikel auf dem Nagellack verteilen und dann mit einer Schicht Top Coat versiegeln. Besonders cool sieht's übrigens aus, wenn der Nagellack durchsichtig ist, sodass man eigentlich nur Glitzer sieht.

Bernstein-Optik

Wer Lust hat, etwas mehr Zeit (aber nicht zu viel) zu investieren, für den haben wir einen besonders schönen Trend: Nagellack in Bernstein-Optik. Dazu braucht ihr eigentlich nicht viel außer zwei Farblacke, die in etwa den Nuancen eines Bernsteins ähneln. Den hellen, eher orangefarbenen Ton gebt ihr zuerst auf die Nägel, dann werden ein paar Kleckse vom Braun hineingegeben und etwas vermischt. Das funktioniert super mit einem Zahnstocher oder einem Nailart-Tool. Hier ist allerdings etwas Fingerspitzengefühl gefragt, sonst sieht das Ergebnis schnell nach einer Orange-Braunen-Pampe aus – nicht wie ein Bernstein.

Gold French

Gold gehört einfach in den Winter. Und da French Nails ja ohnehin wieder zurück sind, kombinieren wir einfach beide Trends zu einem. Goldene French Nails sind nicht nur super dezent, sie passen auch zu jedem Anlass. Entweder könnt ihr die goldene Spitze mit Nagellack oder mit kleinen Klebefolien auf eure Nägel bringen. Wer kein Gold mag: Silber geht natürlich auch!


Mehr zum Thema