VG-Wort Pixel

Badeöl selber machen So gelingt der DIY-Badezusatz für zu Hause

Badeöl selber machen: Zutaten für Hautpflegeprodukte
© Anna Ok / Shutterstock
Badeöl selber machen gelingt im Handumdrehen. Wir stellen dir Rezepte und Anleitung vor. 

Darum Badeöl selber machen

Baden ist Entspannung pur, gerade in den dunklen und kalten Jahreszeiten tut die Wärme und Ruhe uns richtig gut. Pflegende und duftende Zutaten im Badewasser runden die Erholungsphase perfekt ab. Neben Badekugeln und Badesalz, vereint auch ein Badeöl diese Komponenten – und lässt sich außerdem ganz fix selber machen.

Das Grundrezept für Badeöl

Gesichtsöl hat längst seinen Siegeszug in unsere Badezimmer angetreten. Die positiven Eigenschaften von Ölen und ätherischen Ölen können wir auch für unsere Körperpflege und Sinne nutzen. Dein Badeöl kannst du dir nach Belieben und den Bedürfnissen deiner Haut zusammenstellen. Das Basisrezept für ein DIY-Badeöl sieht wie folgt aus:

  • 200 ml Trägeröl
  • 5 Tropfen ätherisches Öl

Lässt du dir eine Badewanne ein, gibst du etwa 20 Milliliter von dem DIY-Öl dazu, plus einen natürlichen Emulgator wie Milch, Sahne oder Buttermilch (etwa 200 Milliliter). Der Emulgator sorgt dafür, dass sich das Öl nicht absetzt. Alternativ kannst du auch einen synthetisch hergestellten kaufen und vorab in deine Mischung rühren (ca. 25 Milliliter).

Um dein Badeöl abzufüllen, solltest du ein keimfreies, möglichst dunkles Glasbehältnis wählen (hier zeigen wir dir, wie du Gläser sterilisieren kannst).

Trägeröl

Als Trägeröle kommen bspw. folgende infrage:

Ätherische Öle

Je nachdem, was du dir für dein Badeerlebnis wünschst, kannst du zum Beispiel folgende ätherische Öle wählen:

  • Erkältung: Eukalyptusöl, Fichtennadelöl, Thymianöl, Kiefernadelöl, Lavendelöl
  • Energie: Zitronenöl, Wacholderöl, Rosmarinöl
  • Gute Laune: Melissenöl, Neroliöl (Orangenblütenöl)

Beachte, dass ätherische Öle nicht unverdünnt direkt auf die Haut aufgetragen werden sollten, da sie unter Umständen die Haut reizen könnten. Auch allergische Reaktionen sind möglich, daher teste das Öl vorher auf Verträglichkeit. 

Weitere Badezusätze

Genauso schön wie ätherische Öle passen andere Badezusätze wie Kräuter oder getrocknete Blüten zu den selbst hergestellten Badeölen:

  • Kamillenblüten
  • Rosenblätter
  • Lavendelblüten
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Salbei

Rezept für ein entspannendes Badeöl

Badeöl selber machen: Zutaten für Badeöl
© Karin Berndl und Nici Hofer

Auch die Entspannung soll keineswegs zu kurz kommen. Die Autorinnen Karin Berndl und Nici Hofer ("Pretty Natural, Naturkosmetik einfach selbst machen", Eden Books) setzen für ein entspannendes Badeöl auf eine Handvoll Meersalz und verschiedene ätherische Öle.

Zutaten für eine Anwendung entspannendes Badeöl

  • 2 EL Mandelöl
  • 1 Handvoll Meersalz
  • 5 Tropfen ätherisches Karottensamenöl
  • 5 Tropfen ätherisches Myrrheöl
  • 2-3 Tropfen ätherisches Damascena-Rosenöl

Zubereitung

  1. Vermische das Mandelöl mit dem Meersalz und den ätherischen Ölen.
  2. Gib die salzig-ölige Mischung ins Badewasser.
  3. Dann lass dich selbst hineinsinken. Wirbele das Badewasser einmal gut durch und genieße die nächsten 30 Minuten in vollen Zügen.

Haltbarkeit: zur sofortigen Verwendung (nichts lieber als das! 😉)

Darum empfehlen die Autorinnen diese Zutaten

Mandelöl beruhigt gereizte Haut und wirkt wie die anderen Öle in diesem Rezept entzündungshemmend. Sowohl das Myrrheöl als auch das Karottensamenöl haben hautregenerierende und pflegende Eigenschaften, während Meersalz desinfiziert und voller Mineralien steckt. Und außerdem duftet es einfach wunderbar!

Richtig baden

Ist das Badewasser zu heiß, kann es sich ungünstig auf den Kreislauf auswirken und die Haut austrocknen. Damit dein Bad auch zur erhofften Entspannungsoase wird, sollte die Wassertemperatur idealerweise zwischen 37 und 39 Grad liegen und etwa 15 bis 20 Minuten dauern.

DIY-Badeöl – perfekt zum Verschenken

Selbst gemachte Geschenke liegen im Trend – kein Wunder, steckt doch viel Arbeit und Herz in ihnen. Auch ein DIY-Badeöl ist ein wunderschönes Geschenk, egal, ob zu Weihnachten, zum Muttertag oder einem Geburtstag!

Quellen

Presseportal.de

Karin Berndl, Nici Hofer: "Pretty Natural, Naturkosmetik einfach selbst machen", Eden Books


Mehr zum Thema