VG-Wort Pixel

Bodyspray selber machen So stellst du ein Erfrischungsspray her

Bodyspray selber machen: Bodyspray mit Blüten
© Anna Ok / Shutterstock
Ein Bodyspray kann an warmen oder stressigen Tagen eine angenehme Erfrischung sein. Wie du das Spray ganz einfach selber machen kannst, erfährst du hier.

Was ist ein Bodyspray?

Ein Bodyspray kann auf dem ganzen Körper angewendet werden und soll dabei einen angenehmen Duft verbreiten. Im Unterschied zum Parfum handelt es sich aber um einen wesentlich dezenteren Geruch. Im Handel sind Produkte unter dem Namen Erfrischungsspray oder Body Mist erhältlich. Bei den gekauften Produkten schrecken allerdings synthetische Inhaltsstoffe ab – dabei ist die Herstellung eines Bodysprays denkbar einfach. Wir zeigen dir, wie du Bodyspray selber machen kannst und dazu braucht es auch nur wenige Zutaten!

So kannst du ein Bodyspray selber machen

Bodyspray aus ätherischen Ölen selber machen

Zutaten:

  • 250 ml abgekochtes Wasser
  • 3 Tropfen ätherisches Öl (z. B. Pfefferminzöl, Lavendelöl, Rosenöl)

Utensilien:

  • Sprühflasche

Zubereitung:

  1. Füge dem abgekochten Wasser drei Tropfen eines ätherischen Öls hinzu und gebe die Flüssigkeit in eine Sprühflasche.
  2. Schüttele den Inhalt, sodass sich alles gut vermengt.

Achtung: Wende das Bodyspray mit ätherischen Ölen nicht in der Nähe der Augen an! Bodyspray mit Minze kann zum Beispiel die Augen reizen.

Bodyspray aus Kräutern selber machen

Zutaten:

  • 250 ml Wasser
  • 4 Teelöffel getrocknete Kräuter (z. B. Zitronenmelisse, Pfefferminze oder Kamille)

Zubereitung:

  1. Bringe das Wasser zum Kochen.
  2. Übergieße die getrockneten Kräuter mit dem kochenden Wasser und lasse den Tee zeihen, bis er kalt ist.
  3. Anschließend wird der Tee abgeseiht und in eine Sprühflasche gegeben.

Hinweis: Bodyspray aus konzentriertem Tee kann Flecken auf der Kleidung hinterlassen, beispielsweise nimmt starker Pfefferminztee eine dunkle Farbe an.

Bodyspray: Anwendung

Kleine Erfrischung gefällig? Gerade in der Sommerhitze kann ein Bodyspray wahre Wunder bewirken und den Körper abkühlen. Aber auch in stressigen Zeiten hält das Spray eine wunderbare Erfrischung für den Geist bereit – gerade wenn es unseren Lieblingsduft versprüht, hilft es uns, zu entspannen und kurz innezuhalten. Deswegen kannst du dir stets gern eine kurze Pause gönnen und das Spray auf Hals, Dekolleté, Arme und Beine auftragen. 

Bodyspray selber machen: Das musst du beachten

  • Verwende nur natürliche Inhaltsstoffe und bio-zertifizierte Zutaten. So stellst du sicher, dass weder die getrockneten Kräuter noch die ätherischen Öle Spuren von Pestiziden enthalten können.
  • Verwende nur hundertprozentige pflanzliche ätherische Öle zur Herstellung eines Bodysprays. Hinweis: Wende die Erfrischungssprays mit ätherischen Ölen nicht im Gesicht an.
  • Falls du schwanger bist, nutze ätherische Öle nur in Absprache mit deiner Hebamme! Verwende außerdem kein Pfefferminz- oder Eukalyptusöl während der Stillzeit.
  • Gerade im Sommer sorgt das Bodyspray für einen angenehm kühlenden Effekt, indem es auf der Haut verdunstet. Bewahre das Bodyspray im Kühlschrank auf – so ist es angenehm kühl auf der Haut. 
  • Teste das Spray auf deiner Haut in der Armbeuge. Wenn nach einer Nacht keine Hautreizungen erscheinen, kannst du das Spray getrost einsetzen.
  • Vor der Anwendung solltest du das Bodyspray einmal kräftig schütteln, so werden Öle und Wasser erneut vermischt.

Haltbarkeit: Im Kühlschrank gelagert ist das Bodyspray bis zu einer Woche haltbar.

Tipp: Füge dem Bodyspray einen Teelöffel Jojobaöl hinzu und das Spray pflegt zusätzlich noch deine Haut.

Du interessierst dich für weitere natürliche Kosmetikprodukte? Hier erklären wir, wie eine Avocado Maske gelingt, wie du Aloe Vera Gel selber machen kannst und wie sich ein Kaffeepeeling selber machen lässt.

Wenn du dich mit anderen über natürliche Pflegeprodukte austauschen möchtest, schaue doch mal in unsere Community.


Mehr zum Thema