Das sind die Naturkosmetik-Lieblinge unserer Beauty-Redaktion

Wer sich entschieden hat, auf Mikroplastik, Konservierungsstoffe und Co zu verzichten, greift zur Naturkosmetik. Das tut auch Beauty-Redakteurin Sabine Rodenbäck gern – und verrät ihre Lieblinge.

Was steckt da eigentlich drin? Der erste Blick geht auf die INCI-Liste!

Ich geb's zu: Ich bin ein nahezu fanatischer INCI-Checker. Ein Beautyprodukt kann noch so gut riechen, hübsch verpackt sein oder mit Dreimillionenwirksamkeitsversprechen daher kommen, ich bin erstmal misstrauisch und schiele, was drin steckt. Manchmal gruseln mich die Inhaltsangaben auf Kosmetikprodukten. Konservierungsstoffe, Schaumbildner, Mikroplastik und Co werden immer noch zu häufig eingesetzt. Deshalb greife ich immer gern zu Naturkosmetikprodukten – auch wenn es natürlich auch tolle Kandidaten in den Drogerien, Parfümerien und Apotheken gibt, die nicht bio-zertifiziert sind und prima wirken. 

Hier sind meine Favoriten 


Mein Lieblingsdeo

Bei mir vergeht kein Tag ohne das Cremedeo von Fine. Ich habe es im vergangenen Jahr entdeckt und schwöre drauf. Es funktioniert (natürlich!) ohne Aluminiumsalze und ist vegan. Mit Kakaobutter, Kokosnussöl, Sheabutter, Geranium, Vetiver, Lavendel Patschuli und anderen ätherischen Ölen. Neuerdings gibt es einen Fine Duft mit Zeder und Bergamotte – es wirkt genauso prima wie das Original. (Fine Deodorant, 30 g, ca. 28 Euro)

Sonnencreme für Kinder

Bestimmte Inhaltsstoffe gehören nicht in/auf Kinderkörper. Allergieauslösende Stoffe, hormonell wirksame Filter, umstrittene Nanopartikel und Mikroplastik – wenn's ohne geht, umso besser. Ich habe einen All-time-favorite für meine Kinder, der aus Laatzen kommt: Eco Cosmetics macht eine tolle Sonnencreme für Babys und Kinder, LSF 50 mit mineralischem Filter (50 ml, ca. 19 Euro). Riecht nach Kaugummi und kommt immer gut an.  


Für meine strapazierten Hände

Meine Hände sind einfach immer trocken. Ich creme fleißig, aber besonders die Haut um meine Fingernägel braucht Extrapflege, um nicht so ruppig zu wirken. Der Nagelstift von Weleda aus der Granatapfel-Serie gehört zu den Produkten, die einen Sofort-Effekt haben. Das Nagelöl besänftigt rissige Nagelhaut ruckzuck. Weleda, Granatapfel Nagelöl Stift, ca. 7,50 Euro


Duschen mit Hasi

Ich mag die vegane Naturkosmetik von i+m aus Berlin. Das neue Duschgel mit Calendula und Ginseng ist in einer Kooperation mit PETA entstanden. Von jedem verkauften Duschgel wird ein Euro direkt an die Tierschutzorganisation gespendet. Duschen und Gutes tun – perfekt. i+m, 250 ml, ca. 10 Euro.

Gute-Laune-Shampoo 

Das mögen einfach alle: Das Kokosnuss-Shampoo kommt auch bei meinen Kindern gut an – und die hassen Haare waschen… Es duftet zart nach Karibik und pflegt die Kopfhaut und Haare ohne Chemie. Das dänische Unternehmen Urtekram macht schon seit 1972  – tierversuchsfrei und vegan sowie frei von synthetischen Farb-, Konservierungs- und Duftstoffen, Silikonen, Paraffinen und anderen erdölbasierenden Inhaltsstoffen. Wer mehr an Pflege braucht, kombiniert mit dem Conditioner und dem Leave-in-Spray. Urtekram Shampoo Coconut, 250 ml, ca. 7 Euro.


Keine Lippe riskieren

Viele Lippenpflegeprodukte sind in der Kritik, weil sie Mineralöle enthalten. Dieser Balm von Stop the Water while using me nicht. Er pflegt mit Sheabutter und fühlt sich schön frisch auf den Lippen an. Stop the Water, All Natural Moroccan Mint Lip Balm, ca. 7 Euro

Videoempfehlung:

Wer hier schreibt:

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Mode&BeautyNewsletter

    Mode & Beauty - Newsletter

    Trend- & Stylingnews direkt und kostenlos in dein Postfach!

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Naturkosmetik - unsere Lieblingsprodukte
    Das sind die Naturkosmetik-Lieblinge unserer Beauty-Redaktion

    Wer sich entschieden hat, auf Mikroplastik, Konservierungsstoffe und Co zu verzichten, greift zur Naturkosmetik. Das tut auch Beauty-Redakteurin Sabine Rodenbäck gern – und verrät ihre Lieblinge.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden