VG-Wort Pixel

Negative Space Nails Der schönste Trend für Minimalist:innen

Negative Space Nails lassen viel Platz für Kreativität. 
Negative Space Nails lassen viel Platz für Kreativität. 
© instagram.com/betina_goldstein
Negative Space Nails klingen so, als wären sie nicht von dieser Welt, dabei handelt es sich um einen Trend, der von seinem reduzierten Design lebt und trotzdem wunderschöne Nägel zaubert.

Ja, unsere Nägel werden immer aufregender, bunter sowie individueller und jeden Tag offenbaren sich uns neue Trends, die wir unbedingt nachmachen wollen. Doch was steckt hinter den Designs, die derzeit so viele Nägel schmücken? Wir präsentieren euch Negative Space Nails und erklären euch, was damit eigentlich gemeint ist. Spoiler: Ihr werdet es lieben!

Negative Space Nails: Minimalismus, ohne minimalistisch zu sein 

Die besondere Nagelkunst begleitet uns tatsächlich schon etwas länger und definiert sich durch individuelle Kunstwerke, die nicht den ganzen Nagel bedecken. Seien es kleine Punkte, gebogene Linien, Blumen oder Smileys. Den Vorstellungen sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt. Negative Space Nails ermöglichen es uns, uns völlig frei zu entfalten und unseren Nägeln einen besonderen Anstrich zu verpassen. Die Besonderheit liegt in dem Auslassen von einzelnen Stellen und der Arbeit mit mehreren Farben und Formen. Besonders bekannt sind Wellenmuster, die derzeit viele Nägel zieren. Bei dieser Methode werden verschiedene Linien gezogen, die auf jedem Nagel anders aussehen können. Besonders schön wird der Look, wenn unterschiedliche Farben genutzt werden.

Es muss nicht immer viel sein 

Wer sich gerne erst einmal ausprobieren möchte, kann es mit schlichteren Varianten probieren, bei der die Nägel einheitlicher erscheinen. Bereits einzelne Nägel werden durch Auslassungen zu Hinguckern. Die restlichen Finger können dann in der gewählten Farbe komplett lackiert werden – so bringst du etwas Ruhe in das Design. Wähle einfach deine Lieblingsfarbe und lasse auf einzelnen Nägeln etwas mehr Platz. So entsteht direkt ein minimalistischer Look. Mit Tönen in der gleichen Farbfamilie können kleine Akzente gesetzt werden, die trotzdem dezent aussehen.  

Auf keinen Fall langweilig

Bei Negative Space Nails gilt eigentlich nur eines: es darf nicht langweilig werden. Selbst die minimalistischen Designs können sehr aufregend gestaltet werden und der Platz auf den Nägeln wird wirklich gut genutzt. Es gibt so viele Möglichkeiten und Techniken, die du ausprobieren kannst. Zugegeben, es bedarf etwas Übung, um wirklich präzise Designs zu entwerfen und verschiedene Styles gut hinzubekommen, aber die wunderschönen Styles sprechen für sich. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Design, das direkt gute Laune auf die Nägel und in unsere Gesichter zaubert? Bei diesem Look werden die Nägel zu einem individuellen Spektakel, bei dem jeder einzelne ein Highlight für sich ist. 

Bring' Muster auf deine Nägel

Für die besondere Nagelkunst können auch die unterschiedlichsten Muster zum Einsatz kommen. So müssen es nicht Wellen oder kleine Herzen sein, sondern auch Karos, Marmormuster und Kuhflecken können auf die Nägel gebracht werden. Diese Looks sind besonders aufregend und geben den Nägeln einen Anstrich der besonderen Art. 

Verwendete Quellen: Instagram.com

Brigitte

Mehr zum Thema