So hält Parfüm länger

Wäre doch schade, wenn euer Lieblingsduft sofort verfliegt, oder? Wir haben 10 Tipps, wie euer Parfüm garantiert den ganzen Tag hält.

1. Den Duft intensivieren – auf warme Stellen sprühen

Der Duft des Parfüms wird intensiviert, wenn er auf besonders warme Körperstellen gesprüht wird. Besonders geeignet sind diese Stellen: hinterm Ohr, auf den Handgelenken, dem Nacken und dem Dekolleté.

Grundsätzlich gilt: Auf fettiger Haut riechen Parfüms intensiver als auf trockener Haut. Wer also fettige Haut hat, sollte sparsamer dosieren. Auf trockener Haut verflüchtigt sich der Duft schneller, da darf's ruhig ein Sprühstoß mehr sein.

2. Für langen Halt - auf kühle Stellen sprühen

Die oben genannten warmen Stellen intensivieren zwar den Duft, allerdings sind besonders die kalten Stellen des Körpers für lange Haltbarkeit bekannt. Hier bieten sich besonders die Ohrläppchen und - oh ja - die Kniekehlen an.

3. Haare als Speicher

Haare sind sehr gute Duftträger, da ihre Oberfläche verhältnismäßig groß ist und sie den Duft erst nach und nach abgeben. Allerdings enthält Parfüm einen hohen Anteil an Alkohol, der wiederum schädlich für die Haarstruktur sein kann. Besser: ein Haarparfüm verwenden. Die enthalten nicht nur weniger Alkohol, sondern auch noch pflegende Inhaltsstoffe wie Argan- oder Kamelienöl (z.B. von Chanel, Dior, La Biosthetique und Shu Uemura).

4. Bloß nicht reiben, höchstens tupfen!

Wer sein Parfüm auf die Unterarme aufträgt, neigt dazu die Handgelenke aneinander zu reiben. Durch das Reiben werden die Duftmoleküle allerdings zerstört und die Intensität des Duftes lässt nach.

5. Das richtige Timing

Das Parfüm sollte am besten direkt nach dem Duschen aufgetragen werden. So kann der Duft durch die Restfeuchtigkeit besser gespeichert werden.

6. Vorbereitung ist alles

Für Haltbarkeit XL kann man die oben genannten Stellen mit einer dünnen Schicht Fettcreme (z.B. Vaseline) oder Bodylotion einreiben - und erst dann das Parfüm darauf sprühen.

7. Die Dosis macht's

Viele Hersteller bieten weitere Produkte einer Duftreihe an. Mit dem passenden Duschgel und der Bodylotion kann der Duft des Parfüms unterstützt werden. Falls du andere Produkte verwenden willst, solltest du darauf achten, dass du keine konkurrierenden Duftstoffe verwendest. Am besten eignen sich duftstofffreie Pflegeprodukte.

8. Eine Frage der Qualität

Je höher konzentriert der Duftstoff ist, desto intensivier ist der Duft. Wie lange und intensiv ein Duftstoff riecht, liegt vor allem an dessen Konzentration. Ein Eau de Cologne verfliegt sehr schnell, ein Eau de Toilette hält maximal drei Stunden, ein Eau de Parfum zwei bis fünf Stunden und Parfüm noch länger.

9. Von unten nach oben

Beim Sprühen fliegen die Duftstoffe nach oben. Daher ist es ratsam, einen Duft von unten nach oben aufzusprühen.

10. Die richtige Aufbewahrung

Parfüm als Dekoration auf dem Regal sieht zwar schön aus, tut dem Duft aber nicht gut. Man sollte den Duft nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Er sollte relativ kühl gelagert werden. Sinnvoll ist es, den Flakon in der Umverpackung aufzubewahren. Temperaturschwankungen sollten auch vermieden werden, denn dann kann der Duft unter Umständen sogar kippen.

Videoempfehlung:

Vitamintabletten mit Kräutern und Pillenglas
Text: Lisa-Marie Vogler
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!