VG-Wort Pixel

Pediküre-Trends für den Frühling Das kommt uns jetzt auf die Füßnägel

Pediküre-Trends: Frau lackiert sich Zehennägel
© Dragana Gordic / Shutterstock
Die Temperaturen steigen und bald ist die Sandalen-Saison eröffnet. Wenn du deine Füße auch noch fit für den Sommer machen möchtest, dann erfährst du hier, welche Pediküre-Trends jetzt besonders angesagt sind. 

Die Tage werden länger, die Nächte kürzer und die Temperaturen steigen – langsam, aber sicher rückt er näher, der lang ersehnte Sommer. So manch eine:r kann es gar nicht mehr abwarten. Aber werden wir jetzt auf den letzten Metern nicht ungeduldig, sondern nutzen lieber die Zeit, uns und unseren Kleiderschrank fit für sommerliche Temperaturen zu machen. 

Nicht nur die dicken Winterpullis und Jacken werden jetzt nämlich verstaut und gegen flatternde Kleider und luftige Hosen getauscht, auch die Boots und gefütterten Sneaker kommen weg. Stattdessen holen wir unsere Lieblingssandalen aus dem Schrank, denn die Offene-Schuhe-Saison ist so gut wie eröffnet. Falls du deine Füße den Winter über ein wenig vernachlässigt haben solltest, bist du hier genau richtig. Denn wir haben die Pediküre-Trends für 2022 zusammengestellt und verraten dir, was jetzt total angesagt ist. 

Diese Pediküre-Trends sind jetzt total angesagt

Matching Nails 

Dieses Frühjahr sind aufeinander abgestimmte Finger-und Zehennägel im Trend. Das heißt nicht, dass du für Mani- und Pediküre exakt dieselbe Farbe benutzen musst, sondern lediglich, dass sich die Designs ergänzen. Zum Beispiel verzierst du die Fingernägel mit einem bunten Lack am oberen Rand – a la French Manicure – und pinselst die Fußnägel in der gleichen Farbe an. Et Voilà fertig ist dein cooler Sommerlook! 

Hauptsache Pink

Leuchtende Farben, insbesondere Pinktöne – entweder ins Orangerote oder Blaustichige – sind im Frühjahr der Shit. Bei knalligen Farben auf den Füßen ist es ratsam, die Fingernägel dezent zu gestalten oder den gleichen Ton zu wählen. Dann wirkt's harmonisch. Kleiner Pluspunkt: Die Neon-Farben lassen deinen Teint strahlen und eine leicht gebräunte Haut gleich noch frischer wirken. 

Nude Nails  

Wer es lieber natürlich mag, wählt einen sanften Nude-Ton oder ein zartes Rosé. Diese unaufdringlichen Farben haben den Vorteil, dass sie wirklich zu allem passen. Deine Outfits können also gern knallig sein, die Kombi wird nicht schräg wirken. Außerdem sehen Nude-Nails einfach immer gepflegt aus. Mit einem farblosen Top-Coat verlängerst du die Haltbarkeit, zudem erhalten deine Nägel ein tolles Finish. 

Dezentes Pastell

Wenn du pastellige Töne, wie Zitronengelb, Baby-blau, Hellgrün oder Lila magst, dann hast du hiermit das Go dich richtig auszutoben. Auch wilde Kombis sind erwünscht. Wer nicht gleich jeden Nagel in einer anderen Farbe lackieren möchte, kann unterschiedliche Töne für Fuß- und Fingernägel wählen. Das Schöne ist, dass Pastellfarben immer harmonisch und nicht zu aufdringlich wirken. 

 

Süße Nail-Art

Diesen Trend kennen vielleicht einige schon. Denn auch Promis wie Gigi Hadid, Hailey Bieber und Selena Gomez lassen sich ihre Fingernägel mit ausgefallen Motiven verzieren. Dieser Trend wandert jetzt nach unten. Denn wer sagt, dass mit dem Beginn der Sandalen-Saison nicht auch unsere Füße zu kleinen Kunstwerken werden dürfen? Besonders schön sommerlich sind zarte Blümchendesigns, aber auch andere Icons wie Smileys oder Früchte sehen toll aus – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

eke Brigitte

Mehr zum Thema