VG-Wort Pixel

Beauty-Tipps für die Hitzewelle So sitzt dein Make-up auch an heißen Tagen

Beauty-Tipps für die Hitzewelle: So sitzt dein Make-up auch an heißen Tagen
© Tim Robberts / Getty Images
Endlich ist der Sommer da, auf den wir den ganzen Winter gewartet haben. So schön es auch ist, unsere Make-up-Looks sind nicht ganz so einfach mit der Hitze zu vereinbaren. Wir verraten euch ein paar Tipps und Tricks, wie euer Make-up garantiert auch in der Sonne halten wird.

Schwitzige Haut, glänzendes Make-up und verschmierte Wimperntusche – na, wem kommt's bekannt vor? Im Sommer auf schweres und deckendes Make-up zu setzen, ist keine gute Idee und wird definitiv nicht lange halten. Alternativen und Tipps findet ihr hier.

Make-up im Sommer haltbar machen: Die richtige Vorbereitung

Die richtige Routine beginnt bei der Pflege und Vorbereitung der Haut. Nachdem mit einer Reinigung unnötiger Schmutz und überschüssiges Öl entfernt wurde, sollte die Haut mit einer wasserbasierten Feuchtigkeitspflege versorgt werden – an warmen Tagen könntest du davon ein bisschen weniger benötigen als normal, denn die Haut wird in der Sonne ganz von alleine arbeiten. Der wichtigste Schritt in der Pflegeroutine ist ein ausreichender Lichtschutzfaktor. Dabei empfehlen wir einen ölfreien zu wählen, sodass er nicht von Beginn an schwer auf der Haut liegt. 

Die richtige Base wählen

Der erste wichtige Tipp ist es, abzuwarten bis die Feuchtigkeitscreme und der Sonnenschutz richtig in die Haut eingezogen sind. Anstatt schweren Make-ups und deckender Foundation, ist es hilfreich, beispielsweise eine getönte Tagescreme oder eine leichte CC-Creme zu verwenden. Wenn du an manchen Tagen aber doch mehr Deckkraft benötigst, solltest du auch hier darauf achten, dass die Foundation wasserbasiert ist. Wenn diese in die Haut eingearbeitet ist, kannst du mit einem feinen und leichten Puder über Stellen gehen, die schnell ölig werden – dazu zählen die Stirn, die Partie um die Nase herum und das Kinn.

Touch-up für zwischendurch

Um den Look den ganzen Tag frisch und gleichmäßig zu halten, benötigt es ein paar Tricks, die aber ganz einfach umzusetzen sind. Pack dir ein Make-up-Schwämmchen in die Tasche, mit dem du die Foundation immer wieder neu in die Haut einarbeiten kannst. So hast du im Handumdrehen wieder eine ebenmäßigen Base.

Ein weiteres hilfreiches Utensil sind Blotting Papers. Um unterwegs überschüssiges Öl oder Schweiß vom Gesicht zu nehmen und nicht ständig Puder nachtragen zu müssen, einfach eins der Blotting Papers auf die entsprechende Stelle tupfen und der Look ist wieder wie neu.

Brigitte

Mehr zum Thema