"Ich bin kein Engel": Plus-Size-Label stichelt gegen Victoria's Secret

Das Wäsche-Label Lane Bryant will Sexyness neu definieren: Im Werbevideo sticheln Plus-Size-Models gegen die superschlanken Kolleginnen von Victoria's Secret.

"Wie langweilig wäre es, wenn wir alle gleich wären?", fragt die Stimme aus dem Off, während sich sehr schöne, sehr kurvige Frauen in Dessous vor der Kamera präsentieren. Das neue Werbevideo des Plus-Size-Labels Lane Bryant ist ein echter Hingucker - und ein Seitenhieb auf die Dessous-Marke Victoria's Secret. "I'm No Angel" heißt es am Ende des Videos, "Ich bin kein Engel". Denn Engel werden Topmodels wie Doutzen Kroes oder Adriana Lima genannt, die in überirdisch inszenierten Shows die Wäsche von Victoria's Secret präsentieren. In der Kritik stand Victoria's Secret wegen einer umstrittenen Kampagne, bei der unter der Überschrift "The Perfect Body" ausschließlich sehr schlanke Models zu sehen waren.

Unter dem Hashtag #ImNoAngel fordert das Label Frauen dazu auf, selbstbewusst zu ihrem Körper zu stehen. Die Resonanz ist riesig, denn mit der Kritik am gängigen Schönheitsideal "schlank = sexy" trifft das Label einen Nerv. Aber es regt sich auch Kritik. So heißt es zum Beispiel bei Twitter, dass die Umdefinition in "kurvig = sexy" dünne Frauen diskriminiere. Bei beeilte man sich daraufhin zu betonen, dass die Körperfülle für sie keinerlei Rolle spiele: "Sexy ist sexy - ganz egal, welche Kleidergröße man trägt."

DAS sind die schönsten Hochsteckfrisuren!

jm

Kommentare (3)

Kommentare (3)

  • Anonymer User
    Anonymer User
    Wunderbar!!!
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Immerhin ist es ein Anfang - auch Food Stylisten pimpen ihre Fotos auf. Dass sich das Label mit schöner Wäsche in großen Größen bereits in kurzer Zeit einen Namen gemacht hat zeigt doch, dass "Love Handles" (klingt viel schöner als "Speckröllchen" finde ich) der Alltag sind. Auch wenn die Fotos retuschiert sind, finde ich die Kampagne sehr gelungen, die meisten Frauen kennen ihre Dellen und andere Schwachstellen - ich z.B. muss sie nicht auch noch auf Werbefotos präsentiert bekommen. Auch wenn ich mich damit abfinde muss ich Cellulite noch lange nicht an jeder Ecke präsentiert bekommen. Genauso wie ich mich bemühe, dass meine Love Handles nicht größer werden ;-)
  • Anonymer User
    Anonymer User
    Auch kurvige Frauen sind wunderschön. Es kommt auf die Ausstrahlung an. Aber auch hier sind jegliche "Dellen" wegretouchiert und somit sind diese Bilder weder authentisch noch mutig und kein bisschen förderlich für das Selbstwertgefühl "normaler" Frauen mit Makeln. Das alles erinnert mich sehr an die verlogene Kampagne von Dove.

Unsere Empfehlungen

Mode- & Beauty-Newsletter

Beauty-Newsletter

Euer wöchentliches Style-Update mit den wichtigsten Modetrends, neuen Frisuren, spannenden Make-up-Looks und Inspirationen!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

"Ich bin kein Engel": Plus-Size-Label stichelt gegen Victoria's Secret

Das Wäsche-Label Lane Bryant will Sexyness neu definieren: Im Werbevideo sticheln Plus-Size-Models gegen die superschlanken Kolleginnen von Victoria's Secret.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden